WKSA 3: Das Kleid hat mich gefunden

Hallo liebe Mitnäherinnen,

heute ist beim Weihnachtskleid Sew Along  Teil drei das Motto:

Jetzt aber los, erste Nähte sind gemacht!  / Endlich hab ich angefangen / Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden / Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid

Mein Motto ist: Mein Kleid hat mich gefunden, was gleichzusetzen ist mit: Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden

Mein Start hier beim WKSA war etwas holprig. Erst habe ich den Schnitt zu klein ausgedruckt, glücklicherweise früh genug gemerkt, dann hab ich ihn erneut ausgeschnitten und beim Zuschneiden des Probekleides gemerkt, dass ich zu wenig Stoff für eine Langarm-Variante habe.  Das Probekleid mit Kurzarm zugeschnitten, aber irgendwie konnte ich mich nicht aufraffen es zu nähen.

Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass von mir geplante Kleid ist nicht chic genug für den Anlass. Bzw. ich wollte gerne wieder etwas chices, wie im letzten Jahr, obwohl wir ja ganz gemütlich zu viert Zuhause feiern.

Ich ertappte mich immer wieder beim Blinzeln auf andere Kleider. Kleider im Etuistil, deren vordere Mitte farbig abgesetzt ist. Hier bei Sinje wurde ich schwach und sogar in den C&A Katalog habe ich geschielt.

Quelle cunda

Also bin ich natürlich ganz unverbindlich nochmal auf meine Dawanda-Wunschliste gegangen und habe dort gesehen, dass das  Etuikleis Jill von Toscanaminni im Angebot war. Das war ein Zeichen des Himmels. 🙂

Schnitt bestellt, ausgedruckt, schwarzen Stoff im Schrank gefunden, zugeschnitten, zusammengenäht (das ging wirklich alles ganz, ganz fix) und

IMG_2244

Ich würde sagen, das Kleid hat mich gefunden. Das ist mein Schnitt!!

IMG_2245

IMG_2247

Es sitz wie angegossen und ich fühle mich sooo wohl. Leider kann man das auf Fotos bei schwarzen Kleider nie so gut erkennen.

Das Probekleid werde ich auf jeden Fall zu Ende nähen. Ein paar  klitzekleine Nähte und Stellen werde ich noch etwas enger nähen. Für Weihnachten suche ich am Montag in Ruhe Stoff für die noch chicere Version des Schnitts. Und wenn ich nichts finde, dann hab ich ja schon ein Kleid. Sicher ist: Das wird nicht mein letztes Jill sein!!

Natürlich nähe ich das geplante Hawthorn irgendwann zu Ende, irgendwann….

So und jetzt bin ich gespannt auf eure Kleider und eure Geschichten, hier beim Weihnachtskleid-Sew-Along moderiert von Katherina.

Meine Tochter Sophia ist heute auch mit ihrem Weihnachtskleid  wieder dabei.

Liebe Grüße

Karin

17 Gedanken zu „WKSA 3: Das Kleid hat mich gefunden“

  1. Der Schnitt hat dich wirklich gefunden – schönes Kleid. Wobei mich ja das Hawthorn auch interessiert hätte :-(! Liebe Sonntagsgrüße, Anni

  2. Ich finde, es sieht sehr gut aus. Nur der Ausschnitt steht hinten etwas ab, aber das kann man ja leicht ändern, in dem man am RV oben ein bisschen was wegnimmt.
    Machst Du das Probemodell fertig? Das sieht gut aus, würde ich schon machen!

  3. jep, ich stimme dir voll und ganz zu: das ist DEIN Schnitt!
    sieht total klasse und edel aus und passt.

    von solchen Erfolgen bin ich dann doch noch weit entfernt…

    LG
    sjoe

Kommentar verfassen