WKSA 2 Karin

Hallo Ihr fleißigen Mitnäherinnen,

heute steht folgendes auf dem Plan:

24.11.2013 WKSA Teil 2:
Jetzt nähe ich doch lieber was die anderen alle nähen / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Taddaa, zugeschnitten! / Der Stoff reicht nicht, Hilfe!

Bei mir lautet das Motto eher: Ich trag doch besser ne Jeans an Weihnachten;-)

Nee nicht wirklich, aber es war etwas frustig. Ganz motiviert wollte ich dieser Woche wenigsten den Schnitt von Hawthorn kopieren. – Dass es dieses Kleid wird und nicht Concerto aus der Ottobre, habe ich letzten Sonntag nach euren netten Kommentaren sehr schnell entschieden. – Habe also mit Tee und Hilfe meines Mannes die gefühlten 10.000 Seiten vom Schnittmuster zusammengeklebt (hier der Teil, der auf den Tisch passte)

IMG_2186

Fang an auszuschneiden und denke „Miß doch besser mal das Probe-Quadrat nach, wir haben ja nen neuen Drucker“ Gut, dass ich es gemacht habe, schlecht, dass ich nicht früher dran gedachte habe. Das Probequatrat zeige nicht 4 Inch sondern 3,8. Das ist mir bei so einem Kleid zu riskant, einfach die Nahtzugabe etwas großzügiger zu berechnen.

IMG_2188

Also jetzt darf ich alles nochmal ausdrucken, zusammenkleben und ausschneiden. Aber vorher lesen wir die Bedienungsanleitung des neuen Buntdruckers. Ja, ja die Tücken des Alltags. Aber ich bin ganz relaxt, Weihnachten ist noch weit hin. Bin eh noch nicht in Stimmung.

Und nun aber damit zu den anderen Mädels von Weihnachtskleid-Sew-Along, die bestimmt schon viel weiter sind. Meine Tochter Sopia ist mir auf jeden Fall um Jahre im Voraus.

Ich wünsche euch einen schöne Sonntag

Karin

14 Gedanken zu „WKSA 2 Karin“

  1. Ups. Viel Malpapier für die Kinder… Aber gut, dass du nicht erst am fertigen Modell rumrätseln musst, warum die Größe plötzlich so gar nicht mehr passen will…
    Da capo! Der Plan ist toll. Bele

  2. Da kann ich auch nur sagen, oh Mist! Aber halte durch, ich werde mich auch gleich daran machen zu drucken und zu kleben! Schön, dass du auch ein Kleid von Colette-Patterns nähst! Liebe Sonntagsgrüße, Anni

  3. nur nicht verzweifeln, und immerhin, der schaden ist ja eigentlich noch keiner oder so…ich fühle mit dir und halte die daumen, dass ab sofort alles genau so läuft, wie du das möchtest 😉

    lg anja

  4. Danke, Danke. Habe das trübe Wetter heute genutzt, Tee getrunken, Musik gehört, geschnippselt, geklebt, eure Kommentare gelesen, geschmunzelt und ausgeschnitten. Jetzt liegen die Schnittmusterteile ausgeschnitten hier. Und in den nächsten tagen wird der Stoff zugeschnitten…
    LG karin

  5. Deine Aussage, dass es etwas frustig war, wird nach deiner Arbeitsbeschreibung gut nachvollziehbar. Aber sei froh, dass du noch vor dem Zuschneiden nachgemessen hast, sonst wäre es wohlmöglich deutlich mehr als nur etwas frustig geworden. Liebe Grüße!

Kommentar verfassen