Wintermantel Sew Along – das Finale

Heute ist das Finale des Wintermantel Sew Alongs 2016. Herzlich Willkommen! Nach den vielen Wochen, die wir an unseren Wintermänteln gearbeitet haben, freuen wir uns heute auf die Ergebnisse.

Nina und ich haben uns auf die Suche nach dem ersten Schnee gemacht, um die Wintertauglichkeit unseres Mantels bzw. Jacke zu testen und angemessene Fotos zu machen.

img_4702

Ich habe Clare von Closet Case  in der Version B genäht. Ein einfacher und sehr gut erklärter Schnitt. Es waren keine Änderungen nötig und ich bin mit der Jacke sehr zufrieden.

img_4689

Die Taschen stehen auch normalerweise nicht so raus wie auf den  Fotos. Einzig die Dicke des extra bestellten Steppfutters stört mich etwas. Die Jacke ist zwar warm, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie mir zu dick ist. Aber da ich sie zum Finale und dem Fototermin dazu vor einer Woche fertig haben wollte, gab es keine Alternative. In der letzten Woche habe ich die Jacke Probe gertagen und mich nicht wohl darin gefühlt. Es ist wirklich schwierig sehr warme  Jacken/ Mäntel selbst zu nähen. Es sei denn man gibt viel Geld für sehr wärmendes und doch nicht zu dickes Material aus.

Wie ist eure Erfahrung dazu?

img_4677

Dank Sylvia habe ich jetzt ein dünneres doppelseitige satiniertes Steppfutter hier liegen. Auf einem gemeinsamen Maybachuferbummel hat sie es am Freitag für mich entdeckt. Vielen Dank nochmal!

Den Futtermantel werde ich also nochmal austauschen, auch wenn die Jacke dann weniger warm, aber tragbarer ist. Zum Finale der Herzen dürfte er fertig sein.

Hier noch ein paar Detailfotos, zu mehr Fotos bin ich leider noch nichtgekommen.

img_4703 img_4707

Die drei großen Knöpfe habe ich von Plisse Becker. Ein toller Laden mit großer Auswahl an wunderschönen Knöpfen passend zu allen Projekten. In Absprache mit einigen Nähnerds habe ich mich gegen Knopflöcher entschieden. Die Knopfleiste ist ein Fake. Innen wird sie von Druckknöpfen gehalten.

Auch von meiner Seite ein herzliches Dankeschön für eure Inspirationen, kreativen Werke, freundlichen und hilfreichen Kommentare.

Dieser Sew Along ist mir besonders wichtig, weil ich so ein aufwendiges und z.T. auch recht frustriedendes Projekt alleine nicht so schnell durchziehen würde. Und ich bin sehr gespannt auf die Ergebnisse der anderen Teilnehmerinnen.

5 Gedanken zu „Wintermantel Sew Along – das Finale“

  1. Ein schöner Mantel. Auch wenn das Futter zu dick ist. Ich bewundere dich jetzt schon dafür, dass du da noch Mal dann willst. Andererseits möchte man ja auch zufrieden sein beim Tragen. Bin auf den Unterschied mit dem neuen Futter echt gespannt. Herzlich, Janine

  2. Trotzdem ein toller Mantel! Und ich hätte (habe) ganz gewiss keine Lust, das ganze Futter nochmal rauszutrennen. Zum Glück ist die Couchsaison angebrochen, vielleicht kannst Du das ganz entspannt erledigen bei Kerzenschein und Tee.
    LG Judy

  3. Sie sieht wirklich SEHR warm aus, deine Jacke. Und wenn das selbst in der vergangenen, durchaus kalten Woche zuviel war, ist ein dünneres Futter doch eine prima Idee. Denn Form und Farbe stehen dir ganz hervorragend!
    Liebe Grüße, Bele

  4. Deine Jacke ist toll geworden. Die Farbe finde ich so schön. Ja das mit der wärmende Einlage ist immer so eine schwere Entscheidung und man muss einen Kompress wählen. Entweder man hat eine warme Jacke, dann ist ist sie gern zu dick und mächtig oder man hat eine schön fallende Jacke aber man friert bei Minusgraden. Man hat immer die Wahl der Qual. Liebe Grüße Andrea

Kommentar verfassen