Vivienne Westwood Sewalong – Zwischenstand

Heute ist der Zwischenstand vom Vivienne-Westwood-Sewalong und wir treffen uns bei DasBürofürschöneDinge.

Was ist hier zwischenzeitlich passiert. Nix und ganz viel.
Also nix mit dem eingeplanten Stoff, der liegt immer noch unangeschnitten hier und wartet ganz geduldig.

IMG_3463Und ganz viel, weil ich mir einige Gedanken zum Thema Falten und Drapieren gemacht haben, Bücher gelesen, und Schnitte gesucht habe. Ich bin deutlich aufmerksamer geworden auf Schnitte mit diesen Effekten. Und ich habe gemerkt, dass ich Schnitte sehr mag mit Falten und Raffungen. Und deshalb hab ich ein paar ausprobiert.

Modell 20 aus der Knip7/15 aus Einen Leinengemisch, Reststück aus Maastricht.

2015-10-17_03-15-46IMG_3472Der Rock gefällt mir richtig gut, den werde ich bestimmt nochmal nähen, wenn ich passenden Stoff finde, dann auch etwas weiter um die Hüften.
Das Butterick 5950

2015-10-17_03-14-35IMG_3469Sylvia hat mich auf den Schnitt aufmerksam gemacht und er lag sogar noch hier rum.
Der Schnitt im Original ist für mich zu eng mit dem schmalen Rock. Vielleicht mache ich einfach ein Shirt draus.

IMG_3471Eine modifizierte Versionen mit ausgestellten Rock auch aus Viscosejersey aus Maastricht. Dafür hab ich bei der Drapierung einen Fehler gemacht. Fällt es euch auf?  Dadurch ist es so richtig Westwood Style finde ich. Das Kleid muss noch gesäumt werden. Dann werde ich es bestimmt anziehen.

Und für das finale Westwoodkleid, das ich am 4.11. in Berlin tragen möchte, werde ich den Dodoschnitt nehmen und evtl. etwas verändern: weniger Wasserfall, Rockteil ausgestellt, evtl. auch mehr Raffungen. Es bleibt spannend.

Bin gespannt, wie weit die anderen schon sind. Mir scheint auf jeden Fall, das der Sewalong bei einigen zum Experimentieren aufgerufen hat. Mir sind in diesem Herbst auf einigen Blogs Karos und Drapierungen oder beides aufgefallen. Tolle Idee auf jeden Fall.  Danke an Susa (es war ursprünglich auch ihre Idee), Claudia und Sybille.

7 Gedanken zu „Vivienne Westwood Sewalong – Zwischenstand“

  1. Die Sache mit den gegenüberliegenden Drapierungen könnte von mir sein und auch nur deshalb ist es mir aufgefallen. Schade, dass das enge Kleid nicht passt und rette den Stoff auf jeden Fall.
    Ich bin gespannt was da jetzt noch an Drapiertem kommt.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  2. Falsch gerafft ist gut gerafft. Klar hab ich es bemerkt. Musste aber suchen und natürlich vergleichen mit dem Schnitt. Hätte ja auch original sein können.
    Gefällt mir gut. Und auf das Finalkleid bin ich auch gespannt.
    lg monika

  3. Auch von mir, rette den Stoff. Er ist toll. Schade das es nicht passt. DIe Doppelraffung hat auch was. Das Burda Drape Kleid steht hier auch noch an. Mir fehlt noch ein passender Stoff dazu.
    Bis zum nächsten Treffen. Es bleibt spannend.
    Gruß Mema

  4. Mal eben drei Teile genäht, da hast Du wirklich was geschafft und wieder dazugelernt. Da bin ich gespannt auf weitere Raffungen 🙂
    Danke für den Tipp mit dem „roten Faden“, dort hab ich wirklich alle drei gesuchten Dinge bestellen können.
    LG Judy

Kommentar verfassen