Tunika Tova von Wiksten

Heute zeige ich euch meine Tunika, die ich auch in Bielefeld genäht habe. Es ist einen Tova von Wiksten. Vor einiger Zeit hatte ich die Tunika bei Sinje gesehen und sie wanderte direkt auf meine Wunsch-Liste.

Zu nähen ist sie einfach und ich finde den Schnitt wirklich raffniert. Der Ausschnitt kommt ohne Knöpfe o.Ä. aus und da er schonmal etwas unkontrolliert fällt, wirkt die Tunika nicht so steif.

Von den Maßen liege ich genau zwischen zwei Größen. Habe mich beim ersten Versuch  für die kleinere Größe entschieden. Das ging nicht gut. Die Tunika sitzt eher wie ne Bluse und ist mir in Schulter-Brustbereich zu eng (keine Fotos). Man kann sie tragen, aber ich mag es lieber etwas bequemer.

IMG_0034 KopieIMG_0040

IMG_0041

Also gab es noch eine in der größeren Größe. Die Ärmel habe ich verlängert. Ich hätte sie dabei auch etwas schmaler zulaufenlassen können. Das mache ich beim nächsten Mal. Hier wartet schon ein jeansänlicher Stoff aus dem ich noch ein Kleid aus diesem Schnitt nähen möchte. Wenn ich malwieder zum Nähen komme….

Schnitt: Tova von Wiksten
Stoff: roter Baumwollstoff von Bubbelbunt
Passform: seh gut, weil sie locker sitzt. Wenn amn zwischen zwei Größen liegt, bei breiter Schulter eher die Größere nehmen.
Schwierigkeitsgrad: leicht

werde ich nochmal machen: ja ein Kleid ist geplant, nach dem selben Schnitt.

Also von mir heute etwas Neues, was sich aber schon im Alltag bewährt hat, weil es so bequem ist.

Und hier geht es wie jeden Mittwoch zu den gut gekleideten Damen beim MMM.

6 Gedanken zu „Tunika Tova von Wiksten“

Kommentar verfassen