Stoffwechsel Stoffvorstellung

Mein Päckchen mit dem für mich ausgesuchtem Stoff ist heute angekommen.

Es lag ein sehr, sehr netter Brief dabei, der sehen lässt, dass sich da jemand richtig viel Mühe gegeben hat für ne Aufgabe, die nicht einfach war. Weiss ich doch auch, dass es bei meinen bunten Vorlieben nicht einfach ist, einen Stoff für mich auszusuchen. (Fragt da mal meinen Mann!)

Der Stoff ist ein ganz schöner Babycord von sehr feiner Qualität. Mit Punkten – auch die mag ich. Und in rot. Leider und jetzt bin ich ehrlich, ist mir das Signalrot etwas zu rot. Ich weiss wie schwer das ist, im Internet roten Stoff zu bestellen, da die dargestellte Farbe oft nicht die reale ist. Und auch mein Foto trifft es nicht richtig.

IMG_1083Man könnte, wie meine Stoffpatin vorschlägt, ein Trägerkleid draus nähen. Ein Trägerkleid aus Cord ist wirklich mein Wunsch für den Winter, aber ich weiss, dass ich diese Farbe auch mit schwarz kombiniert für mich zu knallig finde. Vor allem finde ich sie zu knallig für den Herbst, deshalb habe ich im Moment folgende Idee:  Was ich mir gerade vorstellen kann, ist daraus einen kürzeren Frühlings Cord Mantel nach dem Johanna Schnittmuster von Farbenmix zu nähen. (Bin ja gerade eh im Mantelmodus.) Dann hätte ich, wie Frau Bunte Kleider letztens schrieb, ein elegantes Einzelstück für besondere Zwecke. Und meine liebe Patin war sehr großzügig. Aus den 2,5 m , die sie mir schickte, würde auch ein Mantel gehen.  (Nur: ob ich den Mantel in der Zeit fertig bekomme, weiss ich nicht.)

Ich weiss, so was zu schreiben ist eigentlich doof, weil sich da jemand Mühe gegeben und auch noch Geld ausgegeben hat. Und gerade deshalb bin ich ehrlich und schreib, wie es mir wirklich geht. Denn jetzt einfach was zu nähen, was dann in meinem Schrank verschwindet, dafür ist das Stöffchen dann doch zu fein. Denn eigentlich finde ich diese Stofftauschaktion organisiert von Frau 700 Sachen und Lotti ne tolle Sache. Aber es ist eben doch nicht nur einfach, Stoff für andere auszusuchen, bzw. zu einem geschenkten Stoff schnell ne passende Idee zu haben.

Beim Schreiben und  ständigem Stoffstreicheln merke ich, dass ich einfach noch etwas Zeit gebrauchen könnte mit dem Stöffchen, dann kommt mir vielleicht noch ne Idee oder die Idee mit dem Mantel verfestigt sich.

Was meint ihr? Bestimmt habt ihr noch andere Ideen. Vielleicht kann ich den Stoff auch noch mit anderen Stoffen, Paspeln oder coolen Knöpfen kombinieren.

Deshalb reihe ich mich jetzt mal ein und verlinke en Beitrag zum bei der Stoffvorstellung bei Frau 700 Sachen. 

An meine liebe Stoffpaten, an dieser Stelle nochmal explizit: „Danke für den tollen Stoff, ich weiss deinen Einsatz zu schätzen!“ Und auch wenn ich nicht direkt „Hurra“ geschrien habe, wie manch andere, wir werden, wie du schreibst, ne Lösung finden! Ach und wer du bist, tja , ich hab bis jetzt keine Ahnung!

14 Gedanken zu „Stoffwechsel Stoffvorstellung“

  1. Hm, das ist ja schade. Auc hwenn wir die Farbe nicht richtig erkennen könne mache ich mal Vorschläge.
    Der grüne Rock von neulich. Mit auffallend anderen Knöpfen, vielleicht sogar ein dunkleres Rot, das müßte man sehen.
    Oder ein Hemdblusenkleid. Simplicity 2403 (out of order, könnte ich dir leihen) oder das klassische Mccalls 4769 (auch out of order, den habe ich allerdings selbst ausgeliehen)
    Paspeln wären sicher gut. Aber wenn es nicht wirklich deine Farbe ist, dann wird es schwierig. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass du das meistern könntest. Mantel würde ich eher nicht daraus nähen.
    lg monika

  2. Wie ist denn das rot? Eher hell oder „orangig“?
    Ein Mantel wäre nicht meine Wahl. Wenn Du doch eine Art Trägerkleid draus nähen würdest, konsequent gepaspelt in einer neutralen Kombifarbe (schwarz, dunkelblau, dunkelgrün) und dann kombiniert mit gleichfarbigen(Kombifarbe) Strümpfen und Longsleeve?
    Den McCalls 4769 könnte ich Dir übrigens leihen.
    monikas Idee mit dem Burda Rock finde ich auch ganz gut. Da dann noch ne Menge Stoff da sein dürfte, könntest Du Dir noch eine Jacke dazu nähen und kannst die Teile dann einzeln oder zusammen tragen.

    LG Luzie

  3. Hey Karin! Schade dass dir der Stoff nicht gefällt! Du kannst ja ein Kleid für mich draus nähen 😉 😀 ich find ihn gut! Für mich sieht er aus wie der geborene Rockstoff! Für so ne Amy eignet der sich hervorragend! Auch wenn er auffällig ist. Ansonsten ist auch en Mantel ne nette Idee. Ich fänd aber nen Blazer besser, also ne kurze Jacke! Vielleicht so ne Jeansjackenform! Mit Taschen und allem! Kleid würde bestimmt auch gehen, aber Babycord ist ja auch nicht ideal für ein Kleid! Ach komm mach ne Jacke draus! Oooooooooder so ne Cordbluse! Ich hab da so nen Schnitt, kannst ja mal bei dir gucken im Ordner!
    Viele Grüße!
    Katharina

  4. Also ich bin jetzt mal für die Mantelidee! Ich würde aber auch fürs Frühjahr nähen.
    Wenn die ersten Sonnenstrahlen um die Ecke kommen freut man sich doch über knalligere Farben und dann morgens in so eine Jacke steigen hebt die Laune 🙂
    Und ausserdem wurdest du das Teil sicher oft tragen, hattest aber nicht den ganzen Tag die Farbe zu eng an dir dran…
    Aus genau dem Grund liegt bei mir noch knallgelber Mantelstoff.
    Lg C.

  5. Schwierig – ich kann das so gut verstehen, wenn man sich in einer Farbe großflächig nicht so wohlfühlt, dann helfen ja auch Paspeln nicht wirklich. Monikas Vorschlag, den Burda-Rock vom Mittwoch zu nähen, finde ich gut. Oder den Kelly Skirt könnte ich mir auch aus dem Stoff vorstellen. Auf jeden Fall eher ein Rock als ein Kleid oder Mantel. Dann kann man den Stoff durch das Oberteil ein bißchen dämpfen. Vielleicht fällt dir ja auch noch etwas anderes ein, wenn du noch ein paar Mal drüber schläfst.

  6. Schade, dass dies gefühlt noch nicht ‚Dein‘ Stoff ist. Da Du ja durchaus recht farbig nähst, würde ich wahrscheinlich tatsächlich noch mal über eine Jacke nachdenken. In der Knipmode 09/2013 gab es mal ein Ensemble in Jeans: einen Rock (Mod 14), ein Kleid und eine Jacke (Mod 13). Vielleicht wäre das mit entsprechendem Futter etwas zum Kombinieren. Eine Jacke kann man nach Laune anziehen und hat sie, wie Frau faedchen sagt, nicht zwingender Maßen dauernd an. Ich finde aber gut, dass Du ehrlich sprichst und dabei ernsthaft nachdenkst, wie das trotzdem noch etwas werden kann mit Euch beiden. Ich drücke die Daumen.
    Viele Grüsse h

  7. Schade, dass du nicht 100% glücklich bist. Ich finde es aber gut, dass du das schreibst. Auf meinem Bildschirm sieht der aus, als wäre das genau mein Rotton. Ich find den richtig schön.
    Vielleicht freundest du dich ja noch an, wenn du dich an ihn gewöhnt hast. Vielleicht möchte ja auch jemand tauschen?
    Ich würde allerdings meinen nicht hergeben wollen 😛
    Ansonsten würde ich auch eher zu einem Rock tendieren. Deinen grünen Rock fand ich auch so toll. Der Schnitt würde doch gut passen und im Sommer verliebst du dich dann plötzlich in den Rock…
    Wäre Färben vielleicht noch eine Alternative?
    LG

  8. Worüber man auch nachdenken könnte wäre ein Kleid aus zwei Stoffen. z.B. Eins zu nehmen, das oben eine Passe hat, die dann, z.b. genau wie ein Saum-Ansatz aus einem neutraleren Kombistoff genäht wird. Ansonsten geht ein Rock bestimmt gut. Mit einem geliebten Oberteil dazu, wirkt die Farbe bestimmt noch ein mal völlig anders. Aber vielleicht braucht ihr ja auch nur etwas Zeit!
    Liebe Grüße

  9. Vielen lieben Dank für eure Kommentare und eure Vorschläge. Ich werde mit den Ideen mal schwanger gehen und es wird bestimmt ne gute Lösung geben.
    Und an meine liebe Stoffpatin, falls du mitliest. Nicht verzagen!! Alles gut!! Es gibt keine Hürde im Leben die man (ich) nicht meistern kann. Dafür sind Herausforderungen ja da. Und im Teamwork und mit Ehrlichkeit geht da am Besten finde ich.

    Liebe Grüße
    Karin

  10. Schön dass du so ehrlich bist. Ich mag Babycord auch gerne (und bin da wunderbar bestoffwechselt worden). Ich finde die Mantel-Idee aber sehr schön…ich habe einen relativ knalligen roten Mantel seit ich 14 bin und trage ihn immer noch so gerne. Dazu schöne rote Schuhe…

  11. Tja, ist eben doch eine Herausforderung für jemanden, den man gar nicht kennt, einen Stoff zu besorgen. Dennoch glaube ich, dass du daraus etwas tolles zaubern wirst! Ich könnte mir gut einen leicht ausgestellten Rock mit vorn mittiger durchgehender Knopfleiste und seitlichen Eingrifftaschen vorstellen (ähm, diese konkrete Idee kam tatsächlich sofort!). Aber auch den Mantel kann ich mir gut vorstellen, der würde ein super Eyecatcher werden und könnte mithilfe von Paspeln und schickem Futter/Knöpfen auf edel und erwachsen getrimmt werden. Ich hoffe, du findest eine Lösung, mit der du dich wohlfühlst!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

Kommentar verfassen