Sportshirt und Hose aus Funktionsstoffen

Alle meine Kleidungsstücke nähe ich mittlerweile selbst. Eine große Ausnahme machte ich bisher jedoch bei Sportkleidung. Bis auf ein paar Tops wurde die weiterhin eingekauft. Ich hab einfach einen zu hohen Anspruch an Stoff und Schnitt.

Da traf es sich gut, dass mir Stoff und Stil anbot, ihre Sportstoffe zu testen, die sie noch gar nicht so lange im Programm haben.

Drei Stoffe habe ich bekommen und getestet und  dazu den Sportshirt Schnitt von Stoff und Stil.

IMG_4410

Mein erster Schnitt von der Firma und bestimmt nicht mein letzter. Die einzelen Schnittmusterteile sind bei dem jeweiligen  Eingrößenschnitt schon ausgeschnitten und aus einer Art Fleece. Das ist sehr komfortabel. Jedoch sind die einzelnen Teile nicht beschriftet, was ich am Anfang sehr verwirrend fand. Man wird also indirekt aufgefordert, den Schnitt und die Beschreibung, auf der die einzelnen Teile nochmal abgebildet und erklärt sind, immer schön zusammenzuhalten. Ok, das regt zur Ordnung an.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Shirt sitzt super und bietet mit Raglanärmel und dem Streifen zwischen  Vorderteil und Ärmel, viele Variationsmöglichkeiten. Und so habe ich die drei Stoffe auch fröhlich  miteinander kombiniert. Ging super, auch wenn die Festigkeit der Stoffe variiert, ließen sie sich gut zusammen verarbeiten. Einzige Änderung, aus dem V-Aussschnitt habe ich einen runden Ausschnitt gemacht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der festere  gemusterte Jersey, den ich vor allem für die Hose genommen habe, (Schnitt ist aus der Cut) ist perfekt dafür. Dehnbar aber auch recht fest, genau richtig für Sporthosen nach meinem Geschmack. Für Jacken oder dickere Winteroberteile kann ich ihn mir auch gut vorstellen. Als Haarband auch. 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich hab ihn noch nicht im Onlineshop gefunden. Das kann daran liegen, dass er noch ganz neu ist, oder weil es in den Läden doch wesentlich mehr Stoffe gibt als im Onlineshop. Habe ich letzte Woche gelernt.

IMG_4408

Der graue Stoff (hier der link zum Onlineshop) ist mein absoluter Favorit und ich habe gut gestückelt um zwei Oberteile daraus zuschneiden zu können. Auch wenn er flutschig ist, ließ er sich super mit der Overlock verarbeiten und die Haptik ist genial. Ich hab beim Nähen ernsthaft darüber nachgedacht, ob man aus dem Stoff auch ein Kleid nähen könnte. Das wäre für die momentanen tropischen  Temperaturen geradezu perfekt. Leicht und dem Wetter trotzend, weil man darin nicht schwitzt. Heute morgen war ich in dem Dress bei 28 Grad ’ne Runde laufen: Parxistest auf jeden Fall bestanden. Der gemusterte Stoff ist recht warm und wirklich eher für Herbst/Winter zu empfehlen. Aber beide sind sehr atmungsaktiv und beim Sport getragen sehr angenehm.

IMG_4401

Der schwarze Jersey  (hier der Link zum Onlineshop) ist etwas fester und auch wärmer. Auch eher  für den Herbst/ Winter schätze ich. Tragefotos habe ich mir bei den Temperaturen gerade nicht angetan, beim Anprobieren habe ich germerkt, das er angenhem auf der Haut ist aber auch gut wärmt, was natürlich auch an den langen Ärmeln liegen konnte. Praxistest steht also noch aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ganz ehrlich bin ich begeistert von den Stoffen, sie lassen sich gut verarbeiten und sind meiner Meinung nach gut geeignet für sportliche Aktivitäten Indoor und Outdoor. Alle Nähte habe ich mit der Overlock genäht, was ganz unkompliziert war. Die Säume habe ich in Ermagelung einer Coverlock mit einem dreifach Zickzack genäht. Auch das ging super.

IMG_4409

Meine selbstgenähte Garderobe ist hiermit um einige sehr schöne Sportkleidungsstücke erweitert. Das freut mich sehr.

Merken

Merken

14 Gedanken zu „Sportshirt und Hose aus Funktionsstoffen“

  1. Ging mir bis jetzt auch so; Sportklamotten habe ich wegen des speziellen Funktionsstoffes bisher gekauft. Aber nach deinem positiven Testurteil könnte sich das jetzt ändern. Momentan bin ich zwar noch ausgestattet, aber die Sachen halten ja nicht ewig.
    Deine Sportkombi sieht jedenfalls klasse aus; schön auch, dass es gemusterten Funktionsstoff gibt.
    Dir noch einen schönen Sonntag und lG von Susanne

  2. Hallo Karin,
    das sieht super aus! Ich glaube, ich zieh gleich los und mach mir auch ein neues Outfit. 🙂 Vielleicht geht dann das Warten besser, bis meine Ferse wieder in Ordnung ist und ich wieder laufen kann. 🙁
    LG Nele

    1. Liebe Nele, vielen Dank. Du Arme, ich kenne das, hatte gerade auch 2 Monate Zwangspause und bin heute zum ersten Mal wieder gelaufen. Zum Übergang und Frustabbau ist Sportklamotten nähen genau richtig. Dann bist du super vorbereitet, wenns wieder losgeht.
      Gute Besserung.
      LG Karin

  3. Danke für den ausführlichen Bericht! Ich habe jetzt gerade erstmalig Sportklamotten genäht, einen Laufrock, der Stoff ist so naja, der Schnitt super (ich berichte demnächst). Ich bin also auf der Suche nach Stoffen. Deine Erfahrungen klingen ja gut, allerdings nähe ich mir sicher nix in schwarz und grau (so sehen nämlich ganz viele meiner gekauften Laufklamotten aus), aber vielleicht kommt ja noch was Buntes nach…..
    Herzliche Grüße
    Sabine

    1. Organe gibts noch in dem Sortiment. Obwohl ich bei den Läufern mittlerweile ja alle Farben finde, da ist grau ja fast auffällig 😉 Aber ich kann deinen Wunsch nach buntem verstehen, vielleicht wird er ja erhört. Bin gespannt auf deinen Laufrock.
      LG Karin

  4. Und wieder einen Schritt weiter zur textilen Komplettselbstversorgung. Die Sachen sehe klasse aius. Ich hätte nicht gedacht, dass sich so Funktionsstoffe leicht nähen lassen,.
    LG
    Wiebke

  5. Sport frei! Schön zu lesen, dass sich Sportstoff gut nähen lasse. Ist vielleicht ähnlich wie mit den Badeanzug-Stoffen, die lassen sich ebenfalls super nähen, viel besser als ich vermutet hätte.
    Dein Sachen sehen jedenfalls klasse aus – und passen prima. LG Kuestensocke

    1. Viele dank und auch danke für den Hinweis mit den Badeanzug Stoffen. Da hab ich ja auch Respekt vor bzw vor den ganzen Gummis und Einlagen und so. Aber du machst mir Mut. LG Karin

  6. Super, Deine neue Sportkollektion! Macht Lust aufs Nachmachen! Auch ich bin immer auf der Suche nach farbigen, aber bitte nicht neonfarbenen Sportklamotten – das ist jetzt eine ganz neue Perspektive! Danke fürs Zeigen.

    Herzliche Grüße Irene

Kommentar verfassen