Rock Sew Along Finale

Zum Abschluss des Rock Sew Alongs kann ich  vier neue Röcke zeigen:

Zwei alte bewährte Schnitte, einen neuen langen, einen neuen engen Schnitt. Gute Ausbeute. Aber der Reihe nach.

Ein leicht verändertere Norma aus Waxprint. Letzte Woche beim Seminar schon getragen (Danke an K. für die Fotos)

IMG_20160622_170519 IMG_20160622_170527

Im Rahmen des Sew Alongs habe ich mich endlich getraut den tollen und teuren Stoff vom Bloggertreffen in Stuttgart anzuschneiden.

IMG_4236

Ein einfacher schmaler Rock nach eigenem Schnitt. Hier liegt noch der Rest des Stoffes, aus dem auch ein Rock nach diesem Schnitt genäht wird. Dann habe ich aus Stoff für 25 Euro zwei Röcke genäht, genau so war es beim Kauf geplant.  Der Rock sehr stoffsparsam genäht, Innenbelege aus anderem Stoff, Saum ganz knapp gehalten.

Mein Maxirock aus Waxprint hatte ich gestern im Schwedischen Möbelhaus an.

IMG_20160625_191116 IMG_20160625_191214

Der Schnitt war aus einem Brigitte Sonderheft.

IMG_4210

Danke an Schildkröte für’s Helft leihen. Wenn der Schnitt sich bewährt, liegt hier ja noch Waxprint für den nächsten. Danke für eure tollen Ideen zum Musterverlauf. Mal sehen, was sich machen läßt.

Mein vierter Rock, heute morgen noch gesäumt und fertig gestellt, ist mein heimlicher Traum: ein Bleistiftrock aus Baumwollstretch.

IMG_4295

Der Schnitt ist Nr. 18 aus der Fashion Style 1/16. Den Schlitz habe ich etwas verändert. Ohne Stretch würde ich diesen Schnitt nicht nähen. Zu Beginn war er mir sehr ungewohnt, doch so langsam gewöhne ich mich an den Schnitt und finde ihn immer besser.

Oberteile habe ich keine genäht, wann auch. 🙂

Ich habe noch genug alte,  genähte und gekaufte Shirts im Schrank, die zu den neuen Röcken passen, da muss nichts Neues her, das finde ich gut.

Vielen Dank und Lucy und Meike für die Moderation und die wunderbaren Infos. Ich hab mich wieder über mein Grenzen gewagt, neue für mich ungewöhnliche Rockformen ausprobiert (Maxi und Bleistift) und auch beim vermeindlich einfachen Rock nähen Einiges dazu gelernt.

Und ganz gespannt bin ich auf die Parade der anderen Teilnehmerninnen, also: let’s Rock.

Eigentlich finde ich doppelt und dreifach Verlinkungen doof, aber weil’s wirklich gut passt und ich mehr sehr über eure vielen  Beiträge freue, verlinke ich die Waxprintröcke noch zum meiner Waxprintsammlung.

Merken

18 Gedanken zu „Rock Sew Along Finale“

  1. Ja wahnsinn vier mal Rock, da warst du aber fleißig.Der Schwarz weiße gefällt mir am besten, die anderen sind aber auch schön :). Ich habe ja hier ein paar fashins styls liegen aber genäht hab ich noch nie was draus. Muss ich unbedingt ändern
    lG Melanie

  2. Das ist ja mal wieder eine reiche Beute und alle Röcke sind schön und passen wunderbar zu dir. Ich muss sagen, dass der lange Rock mir am Besten gefällt, die Farben, das Muster, der Schnitt, da stimmt einfach alles.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  3. Wow, wie fleißig!!! Alle vier Röcke sind für sich wirklich etwas Besonderes! Ich kann gar nicht sagen, welcher mir am besten gefällt. Am meisten gespannt war ich auf den Rock aus dem „Stuttgarter“ Stoff – sehr schön geworden. Die zweite Hälfte liegt auch bei mir noch rum…

    Liebe Grüße Irene

  4. alle Röcke sind schön,aber etwas besonderes ist das schwarzweiße Ensemble, das sieht großartig aus und der Maxirock, dessen Schnitt mir besonders gut gefällt.

    Lg Bella

  5. Du warst aber echt fleißig. An die Brigitte-Nähhefte kann ich mich gut erinnern. Die Schnitte waren simpel mit dem gewissen Etwas. Meine habe ich leider entsorgt. Daher freut es mich, dass die Schnitte hin und wieder auftauchen. LG Carola

  6. Wahnsinn, gleich vier neue Röcke und einer schöner als der andere! Da kann man echt neidisch werden, gratuliere zu so schönen Kleicungsstücken und zu einem wirklich ertragreichsten SewAlong. Gruß

  7. Der schwarz-weiße gefällt mir auch fast am besten. Eine ungewohnte Form, aber vielleicht bewährt sie sich ja. Den langen Waxprintrock finde ich auch toll – ich muss meine Brigitte-Hefte mal wieder hervorsuchen. Sowas Üppiges, Langes möchte ich auch noch nähen, ehe der Sommer zuende ist. Danke fürs Mitnähen!

Kommentar verfassen