Pablo jetzt auch bei uns

Monika hat mich gefragt, ob ich ihren neuen Schnitt, den sie zusammen mit Schnittreif entwickelt hat, ausprobieren und probenähen möchte. Pablo ist ein Männershirt mit halsfernem Ausschnitt. Eigentlich gar nicht der Stil von meinem Mann. Da er aber schon großer Fan vor Monikas John ist, war er hellauf begeistert. Also davon ein neues Shirt auszuprobieren. Ich durfe probenähen, er probetragen, das nennt man Arbeitsteilung.

Das Probeshirt nähte ich aus grünem Polostoff vom Tauschtisch beim Stuttgarter Bloggertreffen. Obwohl es gar nicht seine Farbe ist, zog er das Shirt nicht mehr aus. Genau das richtige, wenn es noch nicht so superwarm ist, war sein Argument. So sagt der, der sonst sogar im Winter hier im T-Shirt rumläuft. OK, so mußten noch mehr Pablos her.

IMG_3073

Eins aus Streifen Viscose Jersey aus Paris. Für das Bündchen nimmt man besser Baumwolljersey, das Bündchen labbert mir etwas sehr, obwohl ich wie Bolle gezogen habe. Den Herrn störts nicht.

IMG_2953

IMG_2950

Und noch eins aus blauem Baumwolljersey.

IMG_2965

IMG_2964

IMG_2966

Die drei werden hier abwechsend getragen, weil der Ausschnitt halsfern ist, so hab ich mir erklären lassen, ist es nicht so warm und sehr bequem. Ok. Ich finde es sieht gut aus. Also wenn die beiden noch eine Hose entwerfen und ein Hemd, wird das bestimmt hier auch große Begeisterung wachrufen. Dann  ist der Mann komplett in Kollektion Monikate/Schnittreif gekleidet. „Gerne“, läßt er ausrichten.

2 Gedanken zu „Pablo jetzt auch bei uns“

  1. Hose kann ich nicht. Hemd nur nähen aber keinen Schnitt. Sonst natürlich sehr gerne hr. dreika in schnittreifmonikate. Kann sich ja mit meinem Mann zusammentun. Kochen in Pablos z.B.
    lg monika und vielen Dank karin

Kommentar verfassen