MMMay15 Tag 28 bis 31 und Resümee

Tag 28: Burda Rock und Morris Blazer, der Beginn einer neuen großen Liebe.

MMmay day 28 burda skirt  and Morris blazer my new love

Tag 29: Mottotag: deine Umgebung. Nach der Arbeit habe ich mich mit meinem Mann extra am Bahnhof geroffen und Dom-Fotos zu machen. Wenn man schon in Köln wohnt, darf man ruhig die tolle Kulisse zeigen. Und weil ich mein schickes zwanziger Jahre Kleid anhatte – natürlich mit Morris Blazer- mußten wir noch einen Cocktail trinken gehen und dann wurden es zwei und dann kamen unsere Kinder spontan dazu und wir haben noch in der  mexikanischen Cocktailbar gegessen und hatten, dank des MMMay einen sehr schönen Abend.

Day 29. Cologne Cathedrale and bridge, 20ths dress and Morris Blazer

Tag 30: Wusel- und Nähtag: Ajaccio und grüne Nina Jacke

day 30

Tag 31: Hollyburn aus Waxprint und Seiden-Wasserfall-Shirt.

IMG_2893

Mein Resumee des MMMay15:

  • Ich habe wirklich genügend Kleidung im Schrank.
  • Kleidung muss bequem sein, damit ich sie gerne anziehe.
  • Ich greife eher zu Kleid als zu Rock. Sollte aber den Röcken mehr Chancen geben.
    Webstoffkleider für den Alltag fehlen. Da müssen  ein paar bequeme her, in denen ich mir nicht so overdressed vorkomme.
  • Ich trage am liebsten schwarze Jacken. Da könnte ich noch die ein oder andere  gebrauchen.
  • Sweatblazer, die ich auch wirklich trage fehlen. Der Morris ist da ein sehr guter Anfang.
  • Der MMM war weniger aufregend als im letzten Jahr, dafür ist er schön nebenbei gelaufen. Flickr erleichtert einem das Foto hochladen, schauen und kommentieren sehr. Für so eine Aktion eine geniale Plattform.
  • Ich konnte mir einige Inspirationen holen, wurde jedoch nicht so überrollt von den Eindrücken wie im letzten Jahr. Im Flickr-Ordner hab ich jetzt alle meine Inspirationen, die ich mir immer mal wieder anschauen kann. Das ist wirklich praktisch.
  • Der MMMay lebt von seiner Vielfalt, das gefällt mir. Einige Frauen über 60 waren dabei, deren Kleidnungsstil mir wirklich sehr gefiel. Das macht Mut. Gute Kleidung ist nicht eine Frage des Alters oder der Figur.
  • Ich hab nette Kontakte geknüpft, Zeitschriften wurden über Ländergrenzen hinweg geschickt. Auch ohne Kenntnis der Sprache, kann man die Zeitungen gut „lesen“ und mit den Schnitten was anfangen.
  • Die Idee eines virtuellen internationalen Treffens finde ich weiterhin genial. Es hat mich aber auch gefreut, dass viele bekannte Gesichter, auch von deutschen Blogs dabei waren. Ich fühlte mich allgemein in guter Gesellschaf und durfte  täglich nette Nähnerds in ihrer Alltagskleidung anschauen, die Kommunikationswege waren kurz und sehr nett.
  • Der MMMAY darf für mich auch noch größer, bunter und vielfältiger werden.

Last but not least a big Thank you to Zoe, she hosted the MMMay uncomplicated and very kind.

Und ein großes Danke Schön an meinen geduldigen Fotografen. 🙂

4 Gedanken zu „MMMay15 Tag 28 bis 31 und Resümee“

  1. Schöne Klamotten hattest du da an! 🙂 Besonders klasse finde ich das Köln Foto und die Geschichte dazu ist auch super 🙂 Ich hatte den Eindruck, dass der MMM diesmal ein bisschen mehr auseinandergerissen ist, weil manche halt bei Instagramm und andere (die Coolen…. ;)) bei Flickr mitmachen, echt schade, letztes Jahr war ich obwohl ich nicht mit dabei war auch aufgeregter! 🙂 Spaßig fand ichs aber trotzdem auch 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  2. Mir gefallen deine Sachen auch alle sehr und dein Resumee würde bei mir genauso ausfallen, mit Ausnahme der schwarzen Jacken, die ich vermutlich nie freiwillig anziehen würde…..Den MMMAY find´ich toll, vielleicht schaffe ich es ja auch mal mitzumachen.
    Herzliche Grüße
    Sabine

  3. Es ist gut zu sehen wie individuell und persönlich du deine Gardrobe inzwischen gestaltet hast. Schön war der MMMay 15. So ging es mir auch. Trotz oder gerade wegen meiner besonderen Bedingungen. Und es war eine besondere Freude jeden Tag bekannte Gesichter zu sehen. Ein wenig sehnsüchtige war mir an den Tagen an denen ihr über Paris berichtet habt, aber ich wollte ja mein eigenes Erlebnis!! Ich freu mich aufs nächste Jahr und auf persönliche Treffen zwischendurch?
    Gruß Mema

Kommentar verfassen