Liebling 2017

Heute beginnt das neue Jahr beim MeMadeMittwoch mit dem Lieblingsstück 2017. Da musste ich gar nicht lange nachdenken. Drei Schnitte waren 2017 ganz klar meine Favoriten, alle wurden viele Male genäht und getragen:

Inari Tee Dress von Named Patterns

genäht aus Webwareund aus Jersey

Das Knotenkleid Amelie von Pattydoo

im Sommer

und im Winter

Und mein liebster Jackenschnitt Mc Calls 6996

eine verlängerte Variante zusammen mit Inari in Stockholm

in kurz passt sie zum Rock

und zu Hosen

Acht Jacken  habe ich dieses Jahr nach diesem Schnitt genäht, unglaublich.

Eine ganz besondere Jacke nach dem Schnitt ist eine aus Spitzenstoff. Extra genäht, damit ich meine Lieblings-Inair-Sommerkleider auch bei schickeren Veranstaltungen im Winter tragen kann. Sollte es heute mal Licht geben, werde ich versuchen ein Foto nachzureichen.

2017 hatte ich gefühlt weniger Zeit zum Nähen. Deshalb kamen bei mir nur schnelle, umkomplizierte Schnitte unter die Nähmaschine. Diese drei gehören auf jeden Fall zu dieser Kategorie. Ist nicht immer die schlechteste Wahl, wie man sieht.

Ich freu mich auf ein neues gemeinsames Nähjahr und bin sehr gespannt, was es  so Neues und Kreatives für uns auf Lager hat.

Neu ist auf jeden Fall, dass es den MeMadeMittwoch jetzt monatlich statt wöchentlich geben wird. Das spornt ich auf jeden Fall an, wieder regelmäßiger dabei zu sein. Und das Eliane Dress, dass bunte Kleider zeigt, die Frau mit dem großen Herzen, das kann ich auf jeden Fall bestätigen, steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste  für 2018.

24 Gedanken zu „Liebling 2017“

  1. Für mich war auch das Inari-Tee mein persönlicher Überraschungsschnitt. Da möchte ich auch unbedingt noch weitere Varianten ausprobieren. Die McCalls-Jacke muss ich mir nochmal genauer anschauen. Sie paßt in der langen Version ja wirklich hervorragend zum Inari. LG Angela

  2. Was gibt es besseres als Unkomplizierte Schnitte in denen man sich wohl fühlt. Dank Stoffwahl wirkt ein Schnitt ja auch jedesmal ein wenig anders. Wie du ja weißt hast du mich mit Amelie in Köln angesteckt. Auch mein Silvesterkleid wird nicht das letzte davon geblieben sein 🙂
    Eine schöne Auswahl für´s vergangene Jahr. Ich wünsch dir auf alle Fälle ein kreatives 2018.
    Viele Grüße Elke

  3. Schöne Auswahl! Du hast ein Händchen dafür unkomplizierte Schnitte aus Knaller-Stoffen zu nähen und dadurch ins Rampenlicht zu rücken. Die Culotte, die du mit der Jacke zeigst, ist mir aber auch in guter Erinnerung.
    Herzliche Grüße,
    Malou

  4. Ein ganz wunderbare Kleiderparade kannst du uns zeigen. tolle Stücke sind bei Dir entstanden und die Jacke steht bei mir auch ganz oben auf der Liste!!! LG und ein tolles neues Jahr! Kuestensocke

  5. Warum kompliziert nähen, wenn einfach so schön sein kann?
    Tolle Auswahl und tolle Ausbeute.
    Inari war ja eines meiner Fails im letzten Jahr. da passte am Ärmel gar nichts.
    Jetzt bin ich von deinen Fotos wieder so angefixt, dass ich dem Schnitt vielleicht doch noch ne Chance gebe…. mal gucken…..
    LG
    Wiebke

  6. Ich finde Deine unkomplizierten Kleider einfach klasse und vor allem, Du sieht toll darin aus. Ich habe festgestellt, dass manche Stoffe nur bei einfachen Schnitten gut wirken und das ist bei Deinen wirklich der Fall. Auch ich habe bei meiner Durchsicht festgestellt, dass ich mich im Jahr 2018 mal an kompliziertere Schnitte ran machen sollte. Mal sehen, was davon umgesetzt wird.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall ein kreatives Jahr 2018.
    Liebe Grüße Elisabeth

  7. Unkompliziert ist ja sowieso ein Vorteil beim Nähen, vor allem wenn die Zeit knapp ist.
    Gerade Deine Inaris gefallen mir sehr gut. Den Schnitt möchte ich dieses Jahr auch mal ausprobieren. Weil ich auch im #Teamunkompliziert bin.
    LG Luzie

  8. Du hast richtig schöne Schnitte für Dich gefunden! Ich hätte nie gedacht, dass Du wenig Zeit zum Nähen hattest, wo Du uns so oft etwas Neues zeigst. Deine Fotos mag ich immer sehr, Du strahlst immer so schön.
    Für das Neue Jahr wünsche ich Dir viel Nähzeit! Liebe Grüße, SaSa

  9. Wahnsinn, alleine die acht Jacken!
    Toll, wie du ein und denselben Schnitt immer wieder anders kombinierst. Deine Lieblinge-Auswahl verstehe ich sehr gut! Und es geht ja nicht darum, dass ein Schnitt kompliziert ist sondern darum, dass die Kleidung anschließend gern getragen wird. Und das hast du letztes Jahr ja perfekt umgesetzt. Also alles richtig gemacht, oder? 🙂

    Auf ein kreatives Jahr 2018!
    Liebe Grüße
    Lara

  10. Liebe Karin,
    ich finde, du hast ein absolut gutes Händchen für schöne, unkomplizierte Schnitte und findest immer Stoffe, die zu dir passen! Mein Lieblingsbild ist übrigens das, wo du im Meer stehst und das schöne Knotenkleid trägst!
    Liebe Grüße
    Christiane

  11. Gerade bei weinig Nähzeit sind die unkomplizierten Sachen , die einfach passen und einem nicht den letzten Nerv rauben, doch die waren Helden, die glücklich machen. Alle Kleider stehen dir und passen auch ganz wunderbar zu dir , einfach unverwechselbar Karin, schon wegen der Muster.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  12. Ich mag Deine Kleider sehr! Ich glaube ich brauche heuer auch ein paar gemusterte Jerseykleider.
    Darf ich mal fragen ob Du die Januar-Knip schon hast? Ich warte nämlich sehnsüchtig auf den Dufflecoat-Schnitt.
    LG
    Martina

    1. Liebe Martina, vielen Dank. Die Januar Knip habe ich schon lange, bald kommt ja schon die Februar Knip raus. Meist bekomme ich sie so um den 10. Des Vormonats. Der Dufflecoat ist wirklich sehr schön.
      LG Karin

Kommentar verfassen