Finale Party im kleinen Schwarzen

Heute machen wir uns ganz schick. Ziehen unser neustes kleines Schwarzes an und treffen uns bei Sylvia zu Party und zum Finale eines kleinen feinen Sew Alongs zum Thema „Wir nähen uns ein kleines Schwarzes“.
Die Idee war eine ganz wunderbare, vielen Dank an Sylvia und Monika. Dank euch hab ich jetzt zwei schicke und universell einsetzbare Kleider im Schrank.

Joana

IMG_3005ist weiterhin mein Favorit und wurde am Freitag bei traditionellen Zeugnisessen angezogen. Ganz in der Nähe meiner Lieblingskulisse.

P1070028
Der Schnitt ist toll und ich möchte ihn unbedingt noch mal in einem anderen Stoff nach nähen. Der Stoff schien mir etwas zu steif für den Wasserfall. Beim Tragen war das jedoch völlig ok.

P1070025Hier nochmal ein Foto, auf dem man das Kleid auch  gut erkennt.

IMG_3083
Also ganz klar neuer Held im Kleiderschrank!

Mit dem Diana Kleid

IMG_3006meinem Textiltapeten Kleid – weil der Stoff so aussieht- muss ich mich noch anfreunden. Oder feststellen,2 dass dieser Schnitt nicht meiner ist. Mal sehen. Das war ja auch ein bisschen Sinn der Sache, deshalb habe ich zwei Kleider genäht.

P1070067Beim Nähen der Säume hat mich mein Bügeleisen verlassen. Bzw. habe ich festgestellt, dass es die Ursache dafür ist, dass die Sicherung ständig raus fliegt und es wurde verbannt. So habe ich die Säume ohne bügeln nähen müssen, geht auch, ist aber weniger schön auch für’s Foto, denn normalerweise dürfte es nicht so faltig aussehen.

P1070069
Mal sehen, ob ich einen Anlass finde zu dem ich es anziehen mag. Kleider mit Taillienband und ausgestelltem Rock mag ich gerade lieber.

Wie Sylvia schon schreibt, sind diese Kleider absolut universal und zu fast jedem Anlass einsetzbar und das gefällt mir richtig gut. So  Basic-Kleider fehlten wirklich in meinem mittlerweile doch recht bunten Kleiderschrank.
Deshalb bin ich auch sehr gespannt, was die anderen heute so bei der Abschlußparty tragen.
Meine anderen Beiträge zum „Wir nähen uns ein Kleines Schwarzes“.

Kleine Scharze: Inspiration

Stoff- und Schnittvorstellung

Zwischenstand

16 Gedanken zu „Finale Party im kleinen Schwarzen“

  1. Wie ich es in Deinem ersten (Inspirations-) Post schon vermutet habe – das schmale ist vielleicht nicht ganz Dein Stil. Aber Du fühlst Dich darin vielleicht wohler, wenn Du eine Deiner unzähligen Jäckchen drüberziehst. Das andere Kleid ist genau deins, gratuliere!
    LG Judy

    1. Vielen Dank. Das mit dem Jäckchen ist ne super Idee. Das ist ja auch eher ein Herbst/Winterstoff. Dann passt das ja sehr gut.
      LG Karin

  2. Frau Crawford ist einfach unschlagbar, das Kleid ist der Hammer, ich bin ebenso begeistert wie du. Ich finde schon, dass dir das Etuikleid steht, es wirkt eben ganz anders und die Silhouette ist eine ganz andere, als bei deinen Kleidern sonst zu sehen. Wie es sich anfühlt zeigen die Fotos natürlich nicht aber ich würde dem Kleid eine Chance geben.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  3. Ich mag beide Kleider.
    Das Erste ist mehr Deins, das kann ich verstehen. Ist auch wirklich toll.
    Das zweite Kleid ist ungewohnt, weil es so schmal ist und auch der Stoff an sich verleiht ihm einen zusätzlichen festlicheren Touch. Es gefällt mir aber auch.
    Und da die Kleider so universell einsetzbar sind, finde ich, dass man sie auch sehr gut up- oder downstylen kann, je nach Anlass und Geschmack.

    LG Luzie

  4. Das Wasserfallkleid sieht an dir sensationell gut aus, dabei ist der Schnitt ja gar nicht so spektakulär, wirkt aber richtig klasse.
    Das Etuikleid gefällt mir aber auch. Wahrscheinlich mußt du dich nur an die für dich noch ungewohnte Silhouette gewöhnen.
    Gemeinsames Essengehen nach der Zeugnisvergabe ist ja auch eine nette Familientradition.
    LG von Susanne

  5. Ich verstehe, dass dir das Erste besser gefällt, ist auch verspielter. Das Diana Kleid wirkt viel strenger aber sieht sehr edel aus. Ich finde beide wunderschön.
    Liebe Grüsse
    Angy

  6. Das sind beides superschöne Kleider geworden Karin! Auch das zweite. Das ist bestimmt nur ungewohnt, weil es eben ne andere Form hat! Ich hoffe ihr werdet noch Freunde!
    Liebe Grüße
    Katharina

  7. Beides sehr schöne Kleider. Das 1. muß ich auch unbedingt nähen.
    Und das 2. ist auch toll. Aber enge Kleider magst du im Sommer vermutlich genausowenig wie ich. Wenn es war ist darf es dann schon luftiger sein.
    Schön, dass du dabei warst. Und danke dafür, dass du mich bei der Entstehung so toll zugesprochen hast.
    lg monika

  8. Ich finde beide Kleider an Dir schön. Gerade das Diana-Kleid fand ich von vorn herein interessant. Ich denke, das ist Gewohnheitssache. Denn sie sehen auch beide gut an Dir aus. Gib dem Etuikleid eine Chance! Es ist einfach sowas von klassisch, das kann man fast nicht mehr toppen.

    LG neko

  9. Wunderschöne Kleider! Besonders No. 1. Das zweite würde ich mal mit einem farbigen Loop probieren. Oder kannst/willst Du noch einen etwas runderen Ausschnitt dranbasteln? Die Schwarze Fläche am Decoltee finde ich etwas zu hart, zu groß.
    Liebe Grüsse,
    schmiedin

  10. Wenn ich von der Farbe mal absehe (schwarz ist ja so gar nicht meins…..) sehr schöne Kleider, ich mag sie beide an dir, wonei das Erste vielleicht gemütlicher und damit alltagstauglicher ist?
    Herzliche Grüße
    Sabine

  11. Beide Kleider sind sehr schön! Das erste steht Dir wunderbar, Du siehst auch so fröhlich auf den Fotos aus. Die Idee des Jäckchens für das zweite Kleid ist sehr gut. Der Stoff ist einfach schön und es ist so ein klassischer Schnitt. Liebe Grüße, SaSa

  12. Vielen Dank, dass du dein Kleid nochmals auf einer „Püppi“ fotografiert hast. (So kann ich nämlich auch etwas erkennen. *grins*)
    Das „Diana“-Kleid passt dir sehr gut – wie für dich gemacht. Versuch das Kleid mit einem Strick- oder Jeansjäckchen downzustylen, vielleicht werdet ihr ja dann gute Freunde.
    LG Martina

Kommentar verfassen