Film-und-Serien-Sew-Along Schnitt und Stoffvorstellung

Heute geht’s weiter mit dem Film-und-Serien-Sew-Along. Ganz geflasht sind wir von den vielen Teilnehmerinnen, den tollen Ideen und den Rückmeldungen von euch, wie toll ihr diesen Sew Along findet.

Heute treffen wir  uns bei Luzie  mit der Schnitt- und Stoffvorstellung

Es ist wirklich lustig, dass ich so einen Sew Along hoste, ich bin nämlich der totale Anti-Fernseh-Mensch. Nur „Mord mit Aussicht“ war bisher die einizge Serie, die ich wirklich regelmäßig geschaut habe. Ansonsten eher Spielfilme, die ich mir aber nur ausleihe, wenn ich gerade Lust drauf habe.

Tja, und jetzt habe ich von so vielen tolle Kleidern in tollen Serien erfahren und mußte doch mal reinspinksen. Bin direkt bei „New Girl“ hängenegeblieben. Es gibt ja immer mehr legale Anbieter im Netz, bei denen man Serien auch dann schauen kann, wenn man gerade Lust und vor allem Zeit hat. Und mal eben 20 Minütchen schauen, geht ja auch so zwischendurch oder abends, wenn man völlig müde im Bett liegt und kaum noch geradeaus schauen kann.

So jetzt aber zu meiner Auswahl.

Ich nähe einen Robson-Coat, inspiriert von Frau Haas. Die trägt zwar vor allem gelb, aber die Farbe steht mir nicht. Deshalb habe ich mich für blaue Gabardine vom roten Faden entschieden.

IMG_2424Ich bin ehrlich, bei der Annäherung hab ich schonmal damit angefagen, er ist zu 1/4 fertig. Aber seitdem liegt er zusammengefaltet im Regal und wartet auf bessere Zeiten. Ganz realistisch werde ich ihn so schnell nicht zu Ende bekommen. Auch deshalb gibt es hier am 14.5. noch ein Finale der Herzen! Aber auch um euch noch Zeit zu geben für eure vielen tollen Ideen, die ihr so habt.

Die Zwanziger-Jahre-Kleider („Midnight in Paris“ und „The Artist“) haben mich nicht mehr losgelassen. Auch wenn ich nicht sicher bin, ob ich es im Alltag tragen kann, nähe ich noch ein Flapperdress nach diesem Schnitt aus diesem Viscosestoff  von alfatex und die passenden Saumbänder gibt es auch schon.

IMG_2426Seitdem ich beschlossen habe dieses Kleid zu nähen, sehe ich überall in den Läden Kleider in diesem Stil. Die „tiefergelegte“ Taille scheint 2015 voll im Trend zu sein. Auch in der Knip Frühling 2015 gibt es noch einen Schnitt dazu, der mir sehr gefällt:

IMG_2435Der Schnitt, den ich ausgewählt habe, ist jedoch für meine Figur sinniger: durch die Prinzessnähte wird das Oberteil sehr schön auf Figur gebracht und das Kleis wird erst im Hüftbereich weit. Da ich unsicher war, hab ich schon ein Probekleid genäht und es saß sehr gut!

Tja, und dann hab ich mich noch in die ganzen Diane von Fürstenberg Wickelkleider, die bei der Inspiration gezeigt wurden verliebt. Und da ich gerade eh einige Wickelkleider nähe, werde ich auch noch ein weiteres in ihrem Style nähen. Die „Drei Engel für Charly“ und die siebziger Jahre lassen grüßen.

Diesen Stoff – ein Viscosejersey vom Markt in Nippes – und den Butterick 5454 habe ich dazu ausgesucht

IMG_2423Also Inspirationen hab ich bei euch genug für’s nächste Jahr gesammelt, für Kleider aber auch für Serien und Filme, ich danke euch dafür.

Am  12. April treffen wir uns hier bei mir zum Zwischenstand.

Hier nochmal alle Termie:

  • 12.4.15 Zwischenstand bei Karin
  • 26.4.15 Abschlußpräsentation bei Luzie
  • NEU!NEU!NEU!       24.5.15 Finale der Herzen  bei Karin     NEU!NEU!NEU!

Bei Luzie schauen wir uns jetzt mal um, welche Nähpläne die anderen Filmliebhaberinnen zeigen. Oder sind alle nurnoch mit Serienschauen beschäftigt?

16 Gedanken zu „Film-und-Serien-Sew-Along Schnitt und Stoffvorstellung“

  1. Da hast du ja viele schöne Serien-Projekte vor dir… Dein Schnitt der 20er Jahre sieht ja nahezu auch für Hüftstarke Frauen tragbar aus. ich bin gespannt. Und der blaue Mantel wird der Farb-Knaller. Wunderschön. LG mila

  2. Holla, ein strammes Programm hast du dir da vorgenommen. Da alle deine Ideen aber so durchdacht sind und klasse zu dir passen, wirst du das bestimmt wuppen.
    LG
    Wiebke

  3. Ich bin total gespannt auf den Mantel, aber auch auf das Wickelkleid, denn ich bin jetzt wie viele hier, auch dem Wickelkleid naehen erlegen 🙂 Ausserdem finde ich deinen Stoff traumhaft, tolles Retrodesign. Liebe Gruesse Martina

  4. Ich freue mich auf das Flapperdress, ich bin so gespannt wie diese Kleiderform in echt aussieht, mir gefällt sie ja sehr. Der Robson- Coat in dieser Farbe wird sicher ein Prunkstück deiner Garderobe.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  5. Den Schnitt für den Flapperdress hast Du super ausgewählt. Ich glaube, der ist sehr gut für Dich.
    Den Stoff für das Wickelkleid könnte ich auch so nähen, ob ich mal nach Nippes fahre? Nein, dann wäre das ja schon unser 3. Zwillingskleid *lach*.

    LG Luzie

  6. Oh, der Robson♥…besser können die Zeiten dafür nicht werden 🙂 – aber das Finale der Herzen kommt auch mir entgegen.
    Auch das Kleid mit „tiefergelegter“ Taille ist toll – aktuell in 2015? Prima!
    Ich freu mich auf die Fortschritte
    Liebe Grüße
    Sandra

  7. Ein sehr guter Plan. Den Mantel hebst du dir für das finale auf. Oder wie es eben gerade läuft. Ich bin gespannt. Mir gefällt alles. Und die Tasche auch.
    lg monika

  8. Eine richtig gute Wahl! Sowohl der blaue Robson als auch das Wickelkleid nehme ich dir gerne ab, solltest du sie am Ende nicht mögen 😉 Und ich freu mich auf das Finale der Herzen, da ich wohl auch alle Outfits nähen werde, könnte ich bis dahin ja noch mehr fertig haben 😉

    Liebe Grüße, Jessica

  9. Hey, das wird wirklich ein Sophie-Haas-Robson-Coat-Treffen in vielen Farben. Mein grüner Mantel ist schon ein bisschen gediehen und vielleicht gibt’s ja wirklich ein Foto von mehreren Mänteln zusammen? Noch mehr Motivation für mich, an dem Mantel bald weiterzunähen.
    Liebe Grüße
    Elsa

  10. Der Mantel wird bestimmt ein Knaller, so einen möchte ich auch irgendwann mal machen, wenn ich mich an sowas rantraue…und auf das 20er Jahre Kleid bin ich sehr gespannt, den Schnitt nehm ich gleich mal auf den Nähnotizzettel auf! Liebe Grüße, Nadine

  11. Also so ein blauer Trenchcoat wäre natürlich perfekt für eine Reise nach Paris.;-)
    Aber du hast ja ein umfangreiches Programm vor dir. Ganz besonders gespannt bin ich ja auf das Wickelkleid. Der Stoff ist ein Traum. Ich habe ja immer den Vogue Schnitt genäht, da bin ich gespannt, wie sich der Butterick im Vergleich dazu macht.
    LG,
    Claudia

  12. Tolle Pläne, gefallen mir alle, ich bin aber auch besonders gespannt auf dasFlapper-Dress, ich bleibe z.Z. nämlich auch oft an Kleidern mit tiefergelegter Taille hängen…..der Stoff ist sehr schön!
    Herzliche Grüße
    Sabine

  13. Da hast Du Dir aber echt viel vorgenommen… Aber es sind tolle Sachen 🙂 Auf den Mantel und das Wickelkleid bin ich sehr gespannt. Die Idee mit dem Finale der Herzen ist super, denn irgendwie könnte es eng werden mit Ostern und so. Ob man da immer so zum nähen kommt, wie man mag….

    Viele liebe Grüße, Brigitte

  14. Wunderbar und ganz schön ambitioniert, deine Pläne! Aber du hast immer so viel Output, dass ich keine Sorge habe, dass du das nicht schaffst. Den Mantel und das Wickelkleid finde ich herrlich, passt vom Schnitt und vom Stoff her perfekt zusammen!! Besonders auf diese beiden Teile freue ich mich!
    Ganz liebe Grüße,
    N

Kommentar verfassen