erste Woche #MMMay16

Die erste Woche vom Me Made May 16 ist vorbei.
Ich habe lange überlegt, ob ich mitmachen soll, weil ich in diesem Mai sehr viel unterwegs bin. In der ersten Woche war ich in München, in Köln, in Innsbruck und wieder in Köln. Aber mit Instagram war die Dokumentation kein Problem. Man braucht ein Handy, einen Spiegel oder wahlweise einen Fotografen und los geht’s.
Hier die Zusammenfassung der ersten Woche.

1. Mai in München: A-Linien-Rock und Nina Cardi, von der es viele in meinem Kleiderschrank gibt.  Beides hier  schon gezeigt.

IMG_20160501_084332

2. Mai Knotenkleid  Modell 75 aus meine Nähmode 3/13 hier beschrieben.

IMG_20160502_1118453. Mai:  Erster Tag in Innsbruck, ich muss einge Workshops halten,  mein neustes Annadress ist noch rechtzeitig fertig geworden. Dazu trage ich meinen blauen Morris-Blazer.

IMG_20160503_131101

4. Mai: Zweiter Tag Innsbruck mit weiteren Workshops. Fake-Wickelkeid Patternhack Vogue 8379, mein liebster Schnitt im letzten Winter, hier gezeigt und schwarzer Morris Blazer.

IMG_20160504_104717

Nach getaner Arbeit bin ich flott in die Stadt und habe einen wahren Stoffschatz gefunden, Textil Müller in der Adamgasse 30. Ein Laden mit endlosen Regalwänden, die bis an die Decke voll gestopft sind mit Stoffen. Eine Auswahl zum niederknien: Leder, Fleece, Baumwolle, Viscose, Jeansstoffe, Jerseys, ….mit Preisen wie am Maybachufer in Berlin 2-8 Euro pro Meter. Leider durfte ich in dem Laden nicht fotografieren. Es scheint aber mehrere von diesen Läden in ganz Österreich zu geben. Kennt sie jemand von euch?

Meine Ausbeute:

IMG-20160504-WA0008

5. Mai, den freien Tag, vor dem Heimflug am Abend, nutzen wir, um durch Innsbruck zu bummeln, bei tollem Wetter. Ich im neusten Patter-Hack, hier findet ihr mehr dazu.

IMG_20160505_092757_1

Wir nehmen auch einen kurzen Abstecher auf die Nordkette, die Zeit reicht für einen Kaffee und ein Fotoshooting vor dieser unglaublichen Kulisse. Da werde ich nochmal zum Wandern hinfahren.

423837323_11919

6. Mai: Wieder in meinem Garten in Köln. Wieder ein Fakewickelkleid Vogue 8379. Da muss erste der MMMay kommen, damit ich merke, wie viele ich davon habe.  MeMadeMayMotto an diesem Freitag: gelb

423840603_49477

7. Mai: Meine Kissen für´s Gartensofa habe ich fertig genäht, mehr dazu demnächst. Es ist weiterhin warm, deshalb trag ich meinen liebsten Zuhause-Schnitt.: das Knotenkleid.
IMG_20160507_190355
8. Mai: hHeute bin ich faul im Garten, werde evtl. ein paar Schnitte zusammenkleben, etwas zuschneiden, in meinem ersten Washidress, genäht vor 2 Jahren, auch ein bei mir sehr beliebter Sommerkleidschnitt.

IMG_4120

Wie jedes Jahr habe ich mir vorgenommen, beim MMMay jeden Tag etwas anderes anzuziehen. Wenn das Wetter weiter so mitmacht, dürfte das gut gelingen.

Wie jedes Jahr finde ich den MMMay einen großen Fundus an Inspiration und freue mich darüber, wie viele Frauen (Männer habe ich noch keine gesehen) für sich nähen und sich dabei etwas Gutes tun.

Mein erstes Fazit nach einer Woche:  Ich habe zu wenig Röcke. Mein zweites Fazit: Ich brauche dringend ein paar Schnittmuster von Tilly and the Button. So schöne Kleider habe ich aus ihren Schnitten gesehen.
Ich freue mich schon auf die zweite Woche und auf viele bekannte und neue Gesichter.

4 Gedanken zu „erste Woche #MMMay16“

  1. Dein neues Annadress und das Kleid von der Nordkette gefallen mir sehr gut! Insgesamt ganz toll, wie groß deine „professionelle“ selbstgemachte Garderobe ist!

Kommentar verfassen