Streifenshirt

Mein heutiger Beitrag zu Frau Burows Inspitations-link-Party:

Ich schau ja kein Fernsehen, aber „Mord mit Aussicht“ hat mich echt überzeugt. Das ist eine herrliche schräge Kriminalserie aus der Eifel. Leider gibt es nur ca 10 neue Folgen im Jahr bei der ARD. Für mich ist es aktive Vergangenheitsbewältigung.

Die Hauptprotagonistin Sophia Haas wurde als Polizistin von Köln in die Eifel zwangsversetzt und fällt da durch ihre herrliche direkte Art und ihre Kleidung mehr als auf. Also um die Kriminalfälle geht es nur so nebenbei.

Die Kleidung von Frau Haas finde ich ganz wunderbar.  Und jetzt,  wo ich mir wieder alles nähen kann, was so in meinem Kopfkleiderschrank rumspuckt, habe ich mir nochmal ein paar Folgen angeschaut und mir nochmal ihre Keidung genauer betrachtet. Kräftige Farben, Faltenröck, tolle Trenchcouts und Ringelshirts.

Das Ertse

 

Das Erste

Mehr Farbe ist in mein Kleiderschrank eingezogen, seitdem ich alles selber nähe. Röcke auch (wenn auch noch kein gelber), aber Ringelshirts  fehlen noch. Also habe ich mir ein Ringeshirt genäht. Nach dem Schnitt Monday Basic aus der Ottobre5/13.  Schnitt auch hier schonmal gezeigt. Recht einfache,  aber ein notwendiges Basic.

IMG_0371_2

Habe den Halsausschnitt etwas vergrößert und die Ärmel dreiviertel lang gemacht.

Ein roter Ringel Stoff liegt hier auch noch. Der Stoff ist von Stoffe.de und weil der Rest der Lieferung soo lange dauerte, waren sie so nett und haben die Streifenstoffe schonmal vorgeschickt. Das ist doch mal nett.

Trenchcoat  und Marlenehose stehen noch auf meiner Liste. Mir fehlt für beides gerade noch Stoff und Zeit und Mut. Demnächst vielleicht…

Auf der Suche nach Bildern, fand ich diesen schönen blogeintrag von Tagträumerin, auch sie hat die Garderobe von Sophie Haas analysiert und sich inspirieren lassen.

Habt ihr auch Serien- oder Filmheldinnen, die euch inspirieren?