das zweite Negroni in bunt

Nachdem das erste Hemd nach dem Negroni Schnitt von Colette für meinen Mann der volle Erfolg war, hab ich noch schnell eins für den Urlaub hinterhergenäht.

Er hat sich aus meinem Stoffvorrat einen etwas bunten Stoff dazu ausgesucht, der eigentlich auch ein Washidress werden sollte.

14880984231_da1feac604_o

Naja. Eigentlich fand ich die Idee lustig mal ein knallbuntes Hemd zu nähen, aber beim Nähen wurde ich dann doch immer unsicherer, ob mir der Stoff nicht etwas bunt ist.

14883696682_dd5c8b242a_o14697426318_561acb54e0_oWir drei Frauen sind weiterhin skeptisch. Der Mann liebt es. Was will man mehr.

Der Stoff ist von hier und hat eine tolle Qualität, lies sich gut nähen und läßt sich gut tragen. Und die Anleitung von Colette und den Sitz des Hemdes kann ich weiterhin sehr empfehlen. Deshalb verlinke ich es auch zu „Alles für den Mann

Was hab ich geändert: Den Krangen habe ich verkleinert, Die Ärmel kürzer und enger genäht und statt richtiger Knöpfe habe ich Kam Snaps genommen. Die passen meiner Meinung nach besser zum Stoff.

Was meint ihr ist das Hemd zu bunt?

Herrenhemd Negromi

Auf der Suche nach einem Hemden-Schnitt für den Mann, ist mir der Negroni Schnitt von Colette empfohlen worden. Zu Recht, der Schnitt ist wunderbar, sitzt gut und die bebilderte englische Anleitung ist sehr ausführlich und gut zu verstehen. Nur die Ärmel habe ich schmaler geschnitten und kürzer genäht.

IMG_0772

IMG_0769IMG_0768IMG_0770

Eigentlich sollte dieses Hemd nur ein Probehemd werden, aber mein Mann meinte: „Klar ziehe ich das an. Gestreifte und karierte Hemden kann ich mir auch kaufen.“ Beim selbstgeschneiderten sollte der Stoff schon etwas aussergewöhnlich sein.

Den Praxistest hat das Hemd gestern bestanden, indem es von unserem Freund und wunderbaren Autor Volker Kutscher seine Zustimmung bekommen. Volker schreibt nicht nur herrliche Krimis sondern mag auch ausgefallen Hemden.

Deshalb reihen wir uns beim Sommer HerrMann in die Negroni Reihe ein.