Boo mit Wasserfall die zweite

Hallo,

seitdem ich wieder viel mehr nähe, trage ich auch viel mehr Röcke und Kleider. Aber seitdem es so kalt ist, bevorzuge ich morgens meine Jeans, weil sie bei 2Grad auf dem Fahrrad einfach wärmer ist.

Deshalb freue ich mich auch über das Missgeschick, das mir mit meiner vieren Boo geschehen ist: der Saum hat sich  immer wieder gewellt. Hab die Fadenspannung verstellt und alles Möglich gemacht, aber es blieb gleich. Wisst ihr woran das liegen kann? Vollmandphase? Aus diesem Grund wurde das Teil immer kürzer. Jetzt trage ich es  einfach als Longshirt auf ner Jeans. Finde ich super. Und wenn es wieder wärmer wird kann ich es als Mini tragen 🙂

Die anderen drei Boos, die ich schon habe findet ihr hier: klick, klick, klick. Da mein Herbst- und Wintermotto in diesem Jahr „mehr Farbe“ ist, fand ich den Stoff (aus einen kleinen Laden in Lübeck, weiss leider nichtmehr genau wo) sehr passend dazu! Es ist mittelschwerer Baumwoll-Viscose-Jersey.

IMG_1986

Noch kurz möchte ich damit angeben, dass es mir endlich gelungen ist, die Streifen an Körper und Armen gleich laufen zu lassen. Genießt es, wer weiss, wann es wieder dazu kommt 😉

 

IMG_1985So und jetzt gehts zum MMM, heute moderiert von Talentfreischön. Sie betont nochmal, dass es beim MM um „Inspiration und Geschichten, Ermunterung und Tipps und Lernen von anderen“ geht. Ich kann sagen: gelungen! Auch heute wieder. In das Tellerkleid, dass sie heute vorstellt habe ich mich schockverliebt. Genau so etwas suchte ich noch. Wunderschön und wandelbar. Kommt auf meine Liste.

Ich wünsche euch einen tollen Tag

Karin

 

rotes Kostüm

Hallo ihr Lieben,

vom Kostüm Sew Along angesteckt, hatte ich die Idee mir noch ein Kostüm zu nähen. Ich wollte einen roten Rock, der zu meinem Blazer vom KSA passt und dazu einen passenden Blazer, der jedoch einfacher zu nähen ist als mein letzter und auch nicht ganz so schick aussieht und zudem noch gut kombinierbar ist mit vielen anderen Teilen von mir.

Ich probierte ein paar Rockschnitte aus und bastelte mir dann aus allem das beste zusammen. Hier das Ergebnis (Fotos von Sonntag, mein Fotograf möchte ab und zu Licht):

IMG_2006

IMG_2013

Wohin schaut sie dann da am Himmel? Ich werde immer ganz wehmütig, wenn die Vögel uns verlassen, weil es ihnen zu kalt ist. Dann möchte ich auch hier weg und in wärmere Gefilde.

IMG_2000

Aber wieder zurück zum Kostüm:

IMG_2012

IMG_2014

Der Rock hat eine  A-Form und die Taschen von Amy (leider sind meine Amys alle missraten, Amy ist leider nicht mein Schnitt. Steht mir nicht…aber die Taschen finde ich toll, deshalb habe ich sie übernommen.) Elsa gab den Tipp bei einem Rock aus  Baumwollcordsamt die Belege und die Taschen aus dünnerem Stoff zu nähen. Gute Idee, habe ich übernommen. Sind sie nicht toll geworden? Und ich habe zum ersten Mal Paspelband verarbeitet. Oh, das gefällt mir.

Die Jacke ist die Wardrobe Basic aus der Ottobre 5/13. Der Schnitt ist gewöhnungsbedürftig, weil der Kragen so seltsam hochsteht. Werde mal schauen, wie es sich so tragen läßt. Nähen lies sich das Teil super. Besonders schick finde ich die Zierfalten auf der rechten Stoffseite. Die Oberarme finde ich nicht so perfekt, etwas weit und faltig, aber weiss nicht wie ich sie ändern kann. Können also so bleiben.

Der Stoff ist Baumwollcordsamt von Alfatax.

Und hier geht zum von Lucy moderierten MMM,  wo es heute viele bunte Kleidungsstücke gegen zu bestauen gibt, die garantiert gegen den Herbstblues helfen und ein Lächeln in unser Gesicht zaubern.

Liebe Grüße

Karin

 

MMM acht

Hallo,

mein allerliebster Hosenschnitt in diesem Jahr ist die Hose aus dem Buch „Nähen im japanischen Stil“. Sie ist zwar mit Gummizug sitzt aber für mich perfekt. Aus Baumwolle als Sommer- oder „Bequemhose“ habe ich sie mir schon sehr oft genäht. Hier und hier sind einige Beispiele.

Ich wollte sie aber auch in etwas dickerem Stoff und etwas ausgehfähiger.
Mit Nadelstreigenstoff habe ich dann mal versucht und ich mag diese Hose sehr. Da ich keine Oberteile in der Hose trage, ist das Gummizugbund auch optisch nicht störend.

Heute mal ganz schick mit gekaufter schwarzer Bluse und Softclogsstiefeletten. (Schwarz ist immer etwas schwierig gut darzustellen auf  Fotos.) Hatte sie aber auch schon mit Flip-Flos und T-shirt an. Ich mag so wandelbare und vielseitige Sachen, Stilbrüche mag ich sowieso.

Eigentlich wollte ich diesen Schnitt auch fürs KSA nehmen, ist aber leider nichts draus geworden. Naja, jetzt wird es ein Rock, auch ok.

Den Schnitt vernähe ich auf jeden Fall nochmal. Nadelstreifenstoff finde ich super. Lässt sich gut verarbeiten und ist sehr angenehm zu tragen, weil er leichte Stretchanteile hat. Ich kaufe ihn bis jetzt immer bei Alfatex.

Und jetzt geht ab damit zum MMM heute von Meike moderiert von.

Liebe Grüße

Karin

MMM sechs

Hallo,

Da es auch heute nochmal spätsommerlich warm werden soll, entscheide ich mich für eins meiner Sommerkleider. Es ist ein Schnitt von allerlieblichst,  Florentine mein erstes Tellerrock- Kleid auch hier von mir schonmal vorgestellt. Das Teil ist sehr gut zu nähen, Schnitt passte perfekt. Das Oberteil konnte ich fast 8cm kürzen, der Rock ist so schwer, dass er das Oberteil ganz schön lang zieht. Der Stoff ist Vircosejersey vom Markt. Leider noppte er sehr schnell.

Da es morgens noch recht kühl ist, kommt Leggings und  das Schnelle Jäckchen, auch von allerlieblichst auch hier schonmal vorgestelle und von Sophia hier auch genäht, noch dazu. Im vorderen Ausschnitt nehmen wir 4cm Stoff dazu, dann wird er nicht so weit. Oh,

Letzte Woche auf meinem Krankenlager hatte ich es auch an. Vielen Dank für eure Kommentare und lieben  Genesungswünsche. Sie haben gewirkt.

Was ist wirklich toll finde an den Schnitten von allerlieblichst ist, dass sie nicht nur schön sind, ausgefallen und gut sitzen, man kann alle ausgedruckten Blätter direkt aneinander lesen. Muss nicht schnippseln, das geht schneller und gefällt mir gut.

So und jetzt schauen wir mal, was man sonst noch so Schönes findet beim MMM, der heute von Lucy moderiert wird in einem wunderschönen Kleid mit vielen Punkte.

Liebe sonnige Grüße

Karin

MMM fünf

Hallo,

da mein Wasserfallshirt letzte Woche so viele tolle Posts bekommen hat, vielen Dank nochmal an dieser Stelle, habe ich mir noch eins genäht mit Streifenjersey vom Stoffmarkt. Dazu wollte ich eigentlich einen Midsommar anziehen,  mit der gediegenen karierten Seite nach aussen. Hier schon mal gezeigt. Die Fotos hatte ich am Montag in der Abendsonne schon gemacht.

Aber leider bin ich krank und werde wohl den Tag mit meiner „Gemütlichkombi“: Japanhose, schnelles Jäckchen und Loop auf dem Sofa verbringen.

IMG_0918

Zu viel mehr bin ich letzte Woche nicht gekommen, da mich mein Blazer vom Kostüm-Sew-Along viel länger beschäftigt hat, als mit lieb war. Aber nach einigen Krisen, von denen ich am Sonntag näher berichten werde, wird es langsam, oder?

IMG_0895

Weitere tolle Modelle finde ihr wie immer beim MMM, der heute von Julia  moderiert wird.

Einen schöne  Tag wünsche ich euch.

Liebe Grüße

Karin

MMM vier

Hallo,

heute zeige ich ganz stolz mein Langarm-Wasserfall-Shirt von der Erbsenprinzessin. Hier schonmal als Kurzarm-Variante vorgestellt. Der Schnitt ist super, der Ausschnitt fällt genau richtig.

Stolz bin ich, weil ich es gestern mit meiner niegelnagenneuen Overlock genäht habe.

Und ich bin so verliebt in meine neue Nähmaschine, dass ich alle Nähte, auch die Bündchen damit einfach nur versäumt habe.

Zu meinem besseren Überblick  habe ich gerade vier verschieden Fäden in der Maschine. Da kamen dann ganz bunte Nähte heraus. Gefiel mir als Bündchen dann aber besonders gut. Werde ich nochmal wiederholen.

Eigentlich sollte ich jetzt hurtig mal mit meinem Blazer für den Sew-Along anfangen. Aber ich schätze, heute muss ich noch etwas meine neue Overlock ausprobieren und Jersey verarbeiten. Das geht ja so was von schnell. Bin begeistert.

Viele weitere Herbstsachen finde ihr wie immer beim MMM, den heute Juli Kirschenkind moderiert.

Liebe Grüße

Karin

MMM drei

Hallo,

 kaum hab ich den MMM für mich entdeckt, ging auch schon die Sommerpause los. Und dann war ich auch noch beim ersten Mal nach der Pause noch in Urlaub. Aber jetzt bin ich dabei und freu mich sehr.

Wir waren in den Sommepause sehr fleißig und haben viel genäht und auch geblogt.

Da es heute warm werden soll (ich mich weigere einzusehen, dass bald Herbst ist) und in Memorial an meinen tollen Urlaub, trage ich heute nochmal mein  buntes U-Boot-Kleid, hier schonmal vorgestellt, mit dem ich genau vor einer  Woche noch durch Florenz und über den Strand gebummelt bin.

IMG_0418

Der Schnitt ist aus dem tollen Buch “Nähen im japanischen Stil”  Schnitt 3 und ich habe es schon mehrmals genäht. Jedoch mache ich den Rockteil immer enger, schneide ihn eher gerade und weniger ausgestellt.

Der Stoff ist aus ganz leichter Viskose Crepe und wunderbar zu tragen. Meine Tochter noch fand ihn auch toll und hat sich daraus einen Tellerrock genäht.

Und jetzt stöbern ich noch etwas bei den anderen Kreativen beim MMM wo Chatherine heute ein wunderbares Kostüm vorstellt. Beim Kostüm Sew-Along werde ich wohl auch mitmachen, aber dazu später.

Liebe Grüsse

Karin