Japanisch Nähen

Hallo, Jetzt zeige ich mal die ersten Dinge unserer Summer-Sew Session. Endlich ist auch bei mir ein Buch mit japanischen Schnittmustern angekommen.

IMG_1123Nachdem ich bei euch so schöne Kleider und Hosen gesehen habe, wagte auch ist es und schneiderte los. Ich war sehr gespannt, weil meine Figur ist alles andere als japanisch. Dazu bin ich auch noch recht groß (176 cm). Als erstes wagte ich mich an eine Hose:

Hier zu sehen mit meiner organen Shelly Ich bin mir noch nicht sicher, ob es eine Schlafanzug oder eine Ausgehhose ist. Auch die Meinungen in der Familie gehen auseinander 🙂 Ich habe die Hose natürlich verlängert und zur Bequemlichkeit noch ein kleines Bund angenäht, in das ich das Gummi gezogen habe. Ich finde sie superbequen und eine zweit liegt schon zugeschnitten hier.

Und jetzt das Kleid mit U-Boot Ausschnitt.

IMG_1104

Der Schnitt sitzt super. Im Rockteil habe es nur etwas enger gemacht, das Rockteil gerade geschnitten, damit es bei mir weniger sackartig aussieht.

IMG_1106

Leider hatte ich beim Schneiden im Rückenteil oben die zwei Ecken abgeschnitten, die nach vorne überlappen. Ich habe dann einfach das Vorderteil über das hintere genäht.  Wird mir beim nächsten Mal nicht mehr passieren. Aber was besonders doof ist: Der Stoff.: tolles gekrashten Leinen habe ich vernäht, ein toller Stoff aber… er kratzt. Ich bekomme die Krise, wenn ich das Kleid anziehe. Also entweder nähe ich mir noch ein Unterkleid oder ich leide oder…IMG_1130
ich kaufe mit noch angenehmen Stoff und schneider mir noch so ein Kleid oder zwei oder…, denn der Schnitt ist toll.

Es bleibt spannend und weitere japanische Projekte werden folgen.

So und jetzt ab damit zum Tanoshii-Treffen 2013.

Schöne Grüße

Karin

Summer in orange

 

Hallo,

endlich habe auch  hier die Ferien begonnen. Ich hab zwar noch keinen Urlaub, aber alles wird ruhiger und meine Tochter und ich veranstalten hier richtige Nähsessions.

Ich konnte mich deshalb auch nicht entscheiden, welche meiner vielen tollen neuen Sommersachen ich einstelle.  Deshalb zeige ich heute direkt zwei neue Kleider

IMG_1061

IMG_1060

Die Summertunika von ninchenschaos hier als  freebook zu finden. Hab den Ausschnitt etwas höher und somit kleiner gemacht (kleiner Tip von Judy),  das Bündchen verbreitet und unten auch noch ein Bündchen drangesetzt. Mit den Resten von diesem Stoff:

IMG_1068

IMG_1076

IMG_1072

Und Florentine von Christiane hier bei allerlieblichst zu finden. Der Schnitt ist der Hit. Ich liebe den Tellerrock, der so schön schwingt, man will nur noch tanzen. 🙂

Beide Stoffe gab’s im Sommerschlussverkauf in örtlichen Stoffläden. Irgendwie sind sie alle orange stelle ich fest. Endlich mal Farbe in meinem Kleiderschrank.

Die genähte Kollektion meiner Tochter wird später vorgestellt, soll ich sagen.

Hier bei RUMS geht wie immer zu den tollen Ideen der Anderen.

Liebe Grüße

Karin

Blumenvlieland

Hallo,

immer wieder sehe ich Kleider bei euch, mit bunten Blumenmustern, die ich wirklich toll finde. Deshalb habe ich  mal all meinen Mut zusammengenommen und mir in der Schatzkiste einen knallbunte Blumenstoff gekauft. Lang habe ich überlegt, was ich daraus mache und tadaaa

IMG_1023

es ist ein Vlieland von schnittreif geworden. Ich finde den Schnitt super und habe schon Stoffe ausgesucht für die Langarmvariante.

Da ich die Idee so toll finde, mache ich heute nochmal beim Sweet-Summer-Sewing mit.

Der Stoff ist so schön  und  hat eine wirklich tolle Qualität, deshalb habe ich die Reste  hier noch in einem Rock verarbeitet.

Auf das der Sommer bleibt!

Liebe Grüße

Karin

Strandkleid

Hallo,

heute RUMS es zweimal bei uns. Hier bei Mutter und da bei Tochter. Das tolle Wetter lädt ein zum Sommerkleidernähen.

Auf der Suche nach einem einfachen Schnitt für ein Strandkleid bin ich nicht wirklich fündig geworden. Deshalb habe ich das geniale Basic Tank Top von Frau Liebstes, das ich hier schonmal vorgestellt habe,  einfach verlängert und voilà

IMG_1007 IMG_1008

ein einfaches und sehr schönes Standkleid ist entstanden.

Und je nach Stoff ist der Kleid es auch ausgehtauglich.

IMG_1011 IMG_1013

Jetzt fehlt nur noch Strand und Sommerbräune 🙂

Weitere weibliche Sommerideen findet ihr wie immer am Donnerstag hier bei RUMS.

Liebe Grüße

Karin

Sweet Summer Sewing 1

Hallo,

habe ich Mittwoch noch getrauert, dass es keinen MMM gibt im Moment, habe ich heute erfahren, dass es bei Anna ein Sweet Summer Sewing gibt. Was für eine schöne Idee!

Spontan bin ich heute mit meinem ersten Vlieland dabei.

Das Kleid sollte eigentlich  Ärmeln bekommen, war dann aber zu eng und ich habe kurzerhand ein Strandkleid draus gemacht. Ohne Arme und kurz mit gelben Punkten und gelben Bündchen.

IMG_0845

Und weil ich den Stoff nochmal hatte, habe ich noch ein bürotaugliches hinterhergenäht.

IMG_0835

IMG_0854

Ok, die regelmäßigen Bündchen übe ich noch. 🙂

Weitere tolle Sommerideen findet ihr beim Sweet Summer Sewing, der uns den Sommer rettet, in dem wir endlich mal Zeit zum Nähen haben, weil alles etwas entspannter ist und alles langsam auf Ferien eingestellt ist.

Hier ist es endlich warm und ich freu mich auf den Sommer.

Liebe Sommergrüße

Karin