Es wird Herbst und meine Flint Pant ist endlich fertig

Heute gehe ich in meiner neuen Flint Pant zum MeMadeMittwoch.

Obwohl diese Hose sehr schnell genäht ist, habe ich vom Zuschnitt bis zur Fertigstellung über 6 Monate gebraucht. Irgendwie kam der Sommer dazwischen. Denn der Stoff ist eher Anzugstoff, sehr weich, aber auch warm.

Nachdem ich die Hose fertig genäht hatte, habe ich sie direkt am Sonntag angezogen, um meine Tochter nachts vom Flughafen abzuholen. Die Wartezeit haben wir dann auch direkt genutzt, um Fotos zu machen.

Die Flint hat  ein ungewöhnliches und trotzdem sehr schönes Tragegefühl. Ich mag diese weiten Beine sehr. Eine weitere aus Jeans ist schon geplant. Mal sehen, ob sich weite Hosen bei mir im Alltag durchsetzen, ob ich die Weite um die Hüfte so mag, weiss ich noch nicht.

Dazu trage ich ein altes Joana Shirt  von Jolijou, der Schnitt ist ein echter Klassiker, und meinen liebsten Jackenschnitt McCalls 6996, Klassiker Nummer zwei.

Katharina moderiert heute den MeMadeMittwoch auch in FlintPants, was für ein schöner Zufall.  Und was tragt ihr heute zum MeMadeMittwoch, einen Klassiker oder etwas Neues, ich bin gespannt.

#MMMay day 19

Wenn es warm ist und ich die meiste Zeit zuhause bin, trage ich am liebsten Jerseyröcke. Deshalb gabs nochmal einen neuen Ratz-Fatz-Rock nach dem freebook von Pollypünktchen.

P1000426

IMG_0631

In letzter Zeit habe ich einige Shirt-Schnitte ausprobiert. Nachdem hier nur noch gemusterte Sachen lagen, die so gar nicht zusammenpassten, habe ich beschlossen, ich nähe nur noch einfarbige Shirts, die ich gut zu gemusterten Röcken kombinieren kann.

Am besten gefällt mir bis jetzt der Schnitt Joana von Jolijou. Der schlummerte hier noch im Schnittmusterordner und ich bin begeiert. Genau mein Schnitt, sitzt gut, jedoch nicht zu eng. Gerade im Sommer brauche ich etwas Bewegungsfreiheit. Und es hat einen tollen Ausschnitt, finde ich. Man kann ihn auch mit angeschnitten Ärmeln zuschneiden. Gefällt mir auch sehr gut, zeige ich demnächst.