Stoffmarkt in Maastricht

Hallo, einige von euch haben mich gefragt, woher ich meine Stoffe bekomme. Aus Holland. Ein paar Mal im Jahr fahre ich auf meinen liebsten Markt nach Maastricht. Und da es gestern mal wieder soweit war, habe ich euch mal ein paar Eindrücke mitgebracht. Die Fotos hat  mein Mann – quasi als Gastbeitrag – gemacht und … Stoffmarkt in Maastricht weiterlesen

Vogue 1027 leicht abgewandelt

Lieblingskleid Nummer zwei in diesem Sommer auch mehrfach genäht und sehr gerne getragen: Vogue 1027 leichte abgewandelt. Den Rock habe ich schmaler geschnitten, den Bindegurt habe ich ganz weggelassen. Ich glaube, den Schnitt gibt es leider nicht mehr zu kaufen. Und weil’s so schön war, gibt es wieder viele Strandfotos. Die beiden folgenden Stoffe sind … Vogue 1027 leicht abgewandelt weiterlesen

Amelie von Pattydoo

In letzter Zeit fehlte mir zum Bloggen etwas Zeit, aber vor allem der Fotograf. Das Fotografieren haben wir jetzt nachgeholt. Am vorletzten Wochenende war ich an einem schönen Ort, habe all meine unverbloggten Kleider in einen Rucksack gepackt und eine kleine Fotosession am Strand veranstaltet. Meine Schnitt-Entdeckung in diesem Sommer ist Amelie von Pattydoo. Ein … Amelie von Pattydoo weiterlesen

Streifen Inari

Heute gibts beim MeMadeMittwoch das Motto Streifen und ich oute mich jetzt mal. Gestreifte Stoffe kommen mir ja seit einiger Zeit nichtmehr unter die Nähmaschine. Ich finde sie zwar schön, jedoch viel zu aufwenig wenn nicht sogar zickig. So gehört es doch zum guten Nähnerdton, dass Streifen an den Seiten oder so auch immer ordentlich … Streifen Inari weiterlesen

Schnittmusterehen

Vom Lieblingsschnitt Nummer zwei gibt es auch schon die Frühjahrskollektion. Das Kleid ist ein Mix aus Ajaccio und Vogue 8379. Fakewickel meets Empire. Hier gehts zur Entstehungsgeschichte. Ich bleibe meinem Muster treu und zeige wieder direkt zwei Kleider nach einem Schnitt. Der erste Stoff, ein leicht gekrashter, dünner Jersey, kommt aus Bielefeld . Gekauft habe … Schnittmusterehen weiterlesen

Frühlingserwachen geht nur in grün, oder?

Heute ist Frühlingserwachen beim MeMadeMittwoch. Ich mag diese Motto-Mittwoche ja sehr. Und als ich einen grünen Viscosejersey bei Alfatex entdeckte, stand mein Plan für diesen Mittwoch. In den letzten Monaten habe ich einige neue Schnitte ausprobiert, Tops und Flops waren dabei. Deshalb hatte ich zum Frühlingsbeginn grosse Lust nochmal meine liebsten Schnitte aus dem letzten … Frühlingserwachen geht nur in grün, oder? weiterlesen

Zadie in doppelter Ausführung

In diesem Jahr konnte ich leider kein Karneval feiern. Aber ich hatte trotzdem ein paar Tage frei und habe mich mit Stoffkauf in Maastricht mit Luzie und ganz viel Nähzeit getröstet. In Maastricht habe ich nicht nur wie immer tolle Jerseystoffe entdeckt, sondern auch eine unglaubliche Auswahl an Karnevalsstoffe. Das ist echt ein Geheimtipp. Selbst … Zadie in doppelter Ausführung weiterlesen

Maxirock aus Waxprint Nummer zwei: Ich geh in Serie

Wenn dieser viel zu kalte Sommer für irgendetwas gut ist, dann für Maxiröcke. Man kann sie auch unter 20 Grad ohne Strumpfhosen morgens anziehen und falls es trotzdem warm wird, sind sie auch gut tragbar. Diese Länge passt sich sozusagen der Temperatur an. Dieser Rock ist weniger als knöchellang . Gerne hätte ich diesen etwas … Maxirock aus Waxprint Nummer zwei: Ich geh in Serie weiterlesen

Psychohygiene-Nähen oder Wunschkleid selbst zusammengestellt

Beruflich beschäftige ich mich gerade viel mit den Themen Psychohygiene und Burnoutprophylaxe in psychosozialen Berufen (man kann mich auch für Fortbildungen zu dem Thema buchen, by the way). Dass Nähen für mich die beste Psychohygiene ist, erwähne ich gerne und begründet auch meine vielen Nähergebnisse. Michaele Huber*, einer der bekanntesten und besten Traumatherapeutinnen in unserem … Psychohygiene-Nähen oder Wunschkleid selbst zusammengestellt weiterlesen

Mein Rockexperiment geht weiter

Vor einiger Zeit habe ich mich mit Rockformen beschäftigt, die mir gut stehen. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass mir Miniröcke oder Röcke in A-Linien am besten stehen. Die Schnitte sind zwar langweilig recht einfach, aber ich trage sie am meisten und am liebsten. Sie haben den Alltagstest bestanden. Deshalb habe ich mir vorgenommen, … Mein Rockexperiment geht weiter weiterlesen