die Turmspringerinnen haben ihr Ziel gefunden

Im letzten Jahr habe ich diesen wundervollen Turmspringeninnenstoff von Frau Crafteln geschickt und geschenkt bekommen. Und ein Jahr lang war ich auf der Suche nach dem perfekten Schnitt für diesen Stoff.


Luzie hat eine Anna aus dem Stoff genäht: Super Idee! dachte ich, habe jedoch weiter gesucht und ausprobiert. Tja, und es erging mir wie dem kleinen Tiger auf der Suche nach Panama. Viele neue Schnitte gesichtet, einige ausprobiert, mehr noch in die Tonne gekloppt und wieder bei einem meiner  Lieblingsschnitte gelandet.
Anna von by Hand London

Luzie ist entspannt, wenn wir Zwillingskleider haben. Das weiss ich und das vereinfacht die Sache.

Auch bei Blusenschnitten oder der Suche nach dem perfekten Schnitt für’s Abiball Kleid ging es mir so. Viel ausprobiert, nichts für gut befunden und dann doch wieder zu einem meiner gut sitzenden und heiß geliebten Schnitte zurück gekehrt. Kennt ihr das?


Komfortzone verlassen, um Neues zu entdecken ist wichtig. Aber wieder in sie zurückzukehren, weil das Alt-Bewährte sinnvoll ist, auch.

Und so verlinke ich mich wie fast jeden Mittwoch bei dem altbewähren und doch immer wieder neuen MeMadeMittwoch. Heute mit Gastbloggerin die fesche Lola, deren Stil, Fotos und Schreibart ich sehr mag.

 

Merken

Merken

Inari Tee Dress als Sommervariante

Inspiriert vom MeMadeMay, bei dem ich via Instagram mitmache, hab ich mir vorgestern auf die Schnelle – das Kleid geht wirklich flott-  ein Inari Tee Dress genäht. Nachdem ich das Kleid im Winter mehrmals genäht habe – hier und hier – und sehr oft getragen habe, wollte ich es unbedingt auch für den Sommer.

Und da das Wetter es gerade gut mit uns meint hier im Rheinland, kann ich das Inari Tee Dress auch direkt anziehen am Tag 17 im MeMadeMay. Und natürlich zum MeMadeMittwoch,  unserer deutschsprachigen Variante. Was bin ich froh, dass es diesen wunderbaren Blog gibt. Jeden Mittwoch aufs Neue. Heute angeführt von Katharina in einem Kleid aus der neuen Knip. Sehr schön, das könnte ein Renner werden diesen Sommer.

Ich finde das Kleid funktioniert auch in Jersey, jedoch sollte der etwas schwerer sein, damit das Kleid gut fällt.

Keine Änderung außer 10 cm verlängert und den Saum begradigt, damit fühle ich mich wohler im Sommer.

Wohin nur mit den Armen beim Fotografieren.

Ich wünsche euch einen schönen sonnigen MeMadeMittwoch.

MeMadeMay2017 Teil eins – eine Zusammenstellung

Seit dem 1. Mai mache ich mit großer Begeisterung beim MeMadeMay mit, via Instagram.

Hier ist die Zusammenstellung der ersten Hälfte.

Tag 1 im Knotenkleid

Tag 2 Ein Kleid aus einem verlängertem Shirt. Vogue 8323

Tag 3 Tuuli

Tag 4 mein liebstes Fake Wickelkleid nach Vogue 8379 mit McCalls 6996 Jacke

Tag 5 wieder ein Fake Vogue 8379

Tag 6 im Knotenkleid auf selbstgebautem und benähtem Palettensofa

Tag 7 im Kleid von Garconne

Tag 8 Morris Blazer, selbstentworfener Sweatshirtrock und Toaster Sweater

Tag 9 Norma mit FackeKnopfleiste, Boo-Shirt und Nina Jacke

Tag 10 im alten und sehr geliebten Knip Kleid

Tag 11 Patternmix Vogue 8379 und Ajaccio

Tag 12 die selbe Schnittmusterehe und eine Mccalls 6996 in lang

Tag 13 Megandress

Tag 14 Anna aus Waxprint

Tag 15 zuerst im heißgeliebten und viel getragenen Sportsachen

später am Tag dann im Ajaccio

Tag 16 nochmal Schnittmusterehe

Ich kann ohne mich anzustrengen jeden Tag ein anderes Kleid anziehen.