Bethioua in Größe L

Hallo,

schon vor einiger Zeit sah ich den tollen Shirtschnitt Bethioua bei Elke alias Pulsinchen.

Die Idee, das Freebock gegen eine Spende für ein gutes Projekt abzugeben fand, ich zudem klasse. Leider ist der Schnitt in Größe S/M. Das hielt mich etwas ab, ihn zu nähen. Ich trage nämlich eher L. Aber ich schaute immer wieder auf ihrem Blog vorbei und entdeckte den Beitrag von dietapfereschneiderfrau, die den Schnitt auch vergrößerte.

Mit Sweat von Trigema macht  ich mich ans Werk, da war es nicht so schlimm wenn’s daneben ging.

Ich vergrößerte die Teile einfach an allen Seiten um 4cm.  An den Ärmelseiten 5cm, an den Seitennähten am Rumpf sogar 6cm. Das war sehr großzügig, aber enger nähen ging ja immer noch. 🙂

IMG_9897IMG_9896

Das ging einfach und passte nähtechnisch auch fast überall. Unter den Armen hatte ich etwas zuviel Stoff, der wurde dann einfach begradigt. Hier das Ergebnis.

IMG_9916

IMG_9913

Der Pulli ist recht groß, was ich bei Sweat aber ok finde und nach Weihnachten sowieso. 🙂

Ein etwas schmalerer aus Jersey wird folgen.

Und jetzt ab damit zu Moddis herrlichem RUMS, der creativ und ohne Pause das ganze Jahr weiterläuft, ohne Rücksicht auf Feiertage etc. Klasse!!

Und natürlich noch ab damit zu Elkes Inspiration Board.

Eine guten Start in den Alltag wünsche ich euch.

Karin

Lieblingsstücke 2013

Hallo,

die MMM-Crew lädt heute bzw. diese Woche ein, das Lieblingsstück 2013 vorzustellen. Schöne Idee, da bin ich dabei.

Aber das war gar nicht so einfach, mich zu entscheiden und ich grüble bestimmt schon seit Weihnachten…

Ich frage meine Tochter, was sie meint, welches Kleidungsstück ich am meisten getragen habe. Sie sagte direkt:“Dein erstes Vlieland, das du jetzt immer als Nachthemd trägst.“ 🙂 Recht hat sie. Aber ich zeige es nicht. 🙂

Stattdessen habe ich mich für mein anderes Lieblings-Vlieland entschieden.

IMG_0267

Schwarz mit weissen Punkten. Ein Bild aus dem Sommer. Leider hat eine schöne Tasche mit einem doofen Gurt den Stoff total aufgeraut und versaut. Ich trage es nur noch Zuhause. Bin auf der Suche nach einem ähnlichen, aber qualitativ besseren Stoff, dann nähe ich es einfach nochmal. Also falls jemand nen Tipp hat, her damit.

Der Schnitt ist wie für mich gemacht und ich hab bestimmt schon 10 davon genäht (incl. Nachgewänder).

Und weil ich mich so schwer entscheiden kann, nehme ich meine anderen Lieblingsschnitte 2013 noch dazu. Den Rock Midsommar von Melli mit einem Wasserfallshirt von der Erbsenprinzessin Auch beide Schnitte mehrmals vernäht, weil sie so bequem zu tragen und zu nähen sind und doch so wandelbar je nach Stoff.

Hier meine liebsten davon. ( Hatte nur noch ein Foto mit Blazer)

IMG_1845

Also, mein Nähjahr (in dem ich mir keine Kaufkleidung zugelegt habe, muss ich doch mal stolz erwähnen) war auf jeden Fall gestreift und gepunktet. Und ich finde das kann man auch durchaus kombinieren.

Vielen Dank an dieser Stelle der MMM Crew für diesen tollen Blog. Ohne euch hätte ich jetzt keine zwei  Kostüme und keinen tollen Glitzerfummel zu Weihnachten gehabt. Ja und ohne euch wäre mein Kleiderschrank auch nicht so voll, wie er noch nie war.

Und hier geht’s zu weiteren Lieblingsstücken aus 2013

Mein Weihnachtsüberraschung kam in diesem Jahr kurz vor Weihnachten in Form einer Mail vom Annäherungsteam mit der Frage, ob ich von der Warteliste nachrücken möchte. Und wie ich das wollte. Ich bin also am 10.-12.1 in Bielfeld dabei und schon freudig aufgeregt. Seitdem auch voll in der Planung, welche Nähprojekte ich mitnehme…..gar nicht so einfach.

Ich wünsche euch eine guten Start in 2014.

Es wird bunt und wunderbar, bestimmt.

Karin